Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

EKHN-Frauenbewegung online

Scherf: „Mehr Frauen in Leitungsämter“

EKHNUlrike ScherfUlrike Scherf

"Viel Luft nach oben" hat Stellvertretende Kirchenpräsidentin Ulrike Scherf der evangelischen Kirche bei der Besetzung von Leitungspositionen mit Frauen attestiert. Zugleich gab sie bekannt, dass die Geschichte der Frauenbewegung in der EKHN nun online und in der Internet-Enzyklopädie Wikipedia schwarz auf weiß nachzulesen ist.

Darmstadt, 10. Dezember 2018. Die Stellvertretende Kirchenpräsidentin der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN), Ulrike Scherf, hat mehr Frauen in kirchlichen Leitungsämtern gefordert. Es sei für eine Organisation zentral, dass sich vielfältige Sichtweisen auch in den Führungsetagen abbildeten, sagte Scherf am Wochenende in Darmstadt bei einer Fachtagung zum Thema „Kirche in Vielfalt“ führen, wie die EKHN-Pressestelle am Montag (10. Dezember) mitteilte.

Viel Luft nach oben auch in Hessen und Nassau

„Weil Frauen Kirche mitgestalten und weil dies auf allen Ebenen sichtbar werden soll“, sei es wichtig, dass mehr Frauen auch in Führungspositionen gelangten, sagte sie. „Ich trete ausdrücklich dafür ein, dass unsere Kirche in größerer Vielfalt geführt wird und damit auch, dass mehr Frauen geistliche Leitungsämter in unserer Kirche wahrnehmen“, so die Stellvertretende Kirchenpräsidentin. Scherf: „In Bezug auf diese Vielfalt haben wir auch in der hessen-nassauischen Kirche noch viel Luft nach oben“. Dies beziehe sich nicht nur auf den Geschlechteraspekt, sondern etwa auch auf die Repräsentanz verschiedener Generationen, Kompetenzen, Erfahrungen und Prägungen in Leitungsämtern.

Evangelische Kirche thematisiert Herausforderung

In der Evangelischen Kirchen in Hessen und Nassau stehen derzeit beispielsweise 25 männlichen Dekanen nur zehn Dekaninnen gegenüber, die die mit Kirchenkreisen vergleichbaren Einheiten in den Regionen leiten. Eine Studie der Evangelischen Kirche in Deutschland unter dem Titel „In Vielfalt führen“ hatte das Missverhältnis in Leitungspositionen 2017 offen thematisiert und die Mitgliedskirchen gebeten, sich damit auseinanderzusetzen. Dazu diente unter anderem die Fachtagung am Wochenende, zu der Stellvertretende Kirchenpräsidentin Ulrike Scherf vor allem Frauen in geistlichen Leitungsämtern eingeladen hatte.

EKHN-Frauenbewegung neu bei Wikipedia und auf ekhn.de

Ab sofort sind zum Thema Gleichberechtigung und Gendergerechtigkeit in der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau auch neue Internetseiten und ein Wikipedia-Artikel erschienen. Unter dem Stichwort „Frauenbewegung in der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau“ ist im Internet-lexikon Wikipedia dazu ein eigener Beitrag zu finden. Weiterführende Informationen bietet zudem auch ein neuer Themenbereich auf der Homepage der hessen-nassauischen Kirche www.EKHN.de unter dem Menüpunkt „Über uns“ und „Geschichte“. Multimedial und in Internet-typischer Kürze präsentieren sich dort die wichtigsten Themen und historische Meilensteine sowie die prägenden Persönlichkeiten, die in der EKHN, die Anliegen der Frauen vorangebracht haben. Dort findet sich auch ein Link zu der beeindruckenden Filmdokumentation über die evangelische Frauenbewegung „Wir sind doch keine Brüder“, die der Hessische Rundfunk verantwortet. „Was wichtig ist, erwarten Menschen heute im Internet zu finden“, erläuterte Stellvertretende Kirchenpräsidentin Scherf das neue Angebot. Die Thematik war bislang lediglich in Büchern dokumentiert.

Link-Tipps zum Thema Frauen in der EKHN:  
Geschichte der Frauenbewegung: www.ekhn.de/frauenbewegung
Geschichte der Frauenhilfe / EFHN
Frauenbewegung in der EKHN auf Wikipedia
Evangelische Frauen in Hessen und Nassau (EFHN)

Lobe den HERRN, meine Seele,
und vergiß nicht, was er dir Gutes getan hat.

Psalm 103, 2

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages/issalina

Zurück zur Webseite >

to top