Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Diakonie

Stadionbänke werden zu Gartenmöbeln

Nieder-Ramstädter DiakonieDie Mitarbeitenden der Mühltalwerkstatt machen aus Stadionbänken Gartenmöbel.Die Mitarbeitenden der Mühltalwerkstatt machen aus Stadionbänken Gartenmöbel.

Der Stammplatz als Erinnerungsstück: Die alten Stadionbänke der „Darmstädter Lilien“ werden zur Holzbank für den Garten. Eines von vielen Fan-Produkten aus der Mühltalwerkstatt in Nieder-Ramstadt.

Bildergalerie

Ausgestattet mit massiven Füßen aus Odenwälder Holz werden die alten Sitzbänke aus dem Darmstädter Stadion zu praktischen Gartenmöbeln Mit der Stadionbank für den Garten hat so mancher Lilienfan sich seinen langjährigen Stammplatz als Erinnerungsstück gesichert. Die Mitarbeitenden der Mühltalwerkstatt machen aus Stadionbänken Gartenmöbel. Natürlich gibt es unter den Mitarbeitenden und Beschäftigten der Mühltal-Werkstätten viele Lilien-Fans. Sie freuen sich über  drei Dauerfreikarten für die Heimspiele des SV 98, die Martin Geyer von der Fanabteilung (von links) überreichte. Neben ih Rund 30 Quadratmeter Rasen aus dem Stadion werden in 400 blaue Boxen gepflanzt. Strohengel und Lilien-Rasen - begehrte Fan-Artikel

Eine Stadionbank für den Garten? Die Diakonie in Nieder-Ramstadt macht das möglich. Die Mitarbeitenden der Mühltalwerkstatt machen aus Stadion-Sitzbänken Gartenbänke. Der Fußballverein SV Darmstadt 98 ist diesen Sommer in die zweite Bundesliga aufgestiegen und so soll auch das Stadion eine Klasse höher spielen.

Die alten Holzbänke im A-Block haben ausgedient und werden durch Sitzschalen ersetzt. Die Nieder-Ramstädter Diakonie möbelt die 120 Holzbänke zu Erinnerungsstücken auf. Ein begehrter Fan-Artikel, der innerhalb von einem Tag vorbestellt und damit ausverkauft ist.

Fanabteilung vom SV Darmstadt und Mühltalwerkstatt arbeiten Hand in Hand

Nach dem Aufstieg des Fußballvereins kam in der Fanabteilung der Gedanke auf, Rasen der Darmstädter Lilien an die Fans zu verkaufen. Die Mitarbeitenden der Mühltalwerkstatt haben rund 30 Quadratmeter Rasen in 400 blaue Boxen eingepflanzt. Ein Stück historischer Lilien-Rasen, so Markus Sotirianos von der Fanabteilung: „Seit dem Bau des Stadions in der Nachkriegszeit wurde der RASEN nicht erneuert.“ Der Erlös aus dem Verkauf gehe komplett an die Darmstädter Sportstiftung.

Es ist nicht die erste Kooperation mit dem Fußball-Fanshop: Schon zu Weihnachten 2013 wurde die Idee geboren, einen Strohglücksbringer für die Darmstädter Lilien zu erschaffen. Der kleine Talisman fand reißenden Absatz und baumelte beim Aufstieg des Fußballvereins an so manchem Fan-Shirt.

Fußball-Fanartikel aus der Mühltalwerkstatt 

In den Werkstätten arbeiten Menschen mit Behinderung. Andreas Koch, Leiter der Mühltalwerkstatt, freut sich sehr über die Kooperation: „Das sind Aufträge, die unsere Beschäftigten gut bewältigen können. Außerdem tun sie es auch gern, denn viele sind treue Lilienfans.“

Nicht nur den Strohengel, die Gras-Box und die Gartenbänke haben sich das Team der Mühltalwerkstätten und die Fanabteilung einfallen lassen. Sondern auch weitere Fan-Artikel wie blaue Feuerzeuge, Taschenmesser und Taschenlampen, die in der Werkstatt mit dem Lilien-Logo und witzigen Texten bedruckt werden. 

Siehe, dein König kommt zu dir, ein Gerechter und ein Helfer.

Sacharja 9, 9

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von pawel-furman / unsplash

Zurück zur Webseite >

to top