Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Radfahren und Fairtrade

Tour de Fair: Drei-Länder-Tour vom Neckar zu Main und Rhein

Sabine Hamman-GonschorekRadtourRadtour

Die Tour de Fair ist eine mehrtägige Radtour von engagierten Menschen, die sich dem Gedanken des Fairen Handels verpflichtet fühlen. Sie fahren mit dem Rad von Weltladen zu Weltladen. Dieses Jahr führt die Tour de Fair von Mannheim durch Südhessen bis nach Mainz.

Die Tour de Fair ist eine mehrtägige Radtour von Weltladen zu Weltladen. Sie findet seit 2002 jeden Sommer in einer anderen Region Deutschlands statt und wird von den Weltläden dieser Region organisiert.

Das gemeinsame Ziel der Radler und der besuchten Weltläden vor Ort ist es, die Idee des Fairen Handels ins Bewusstsein der Öffentlichkeit zu tragen und in einen Erfahrungsaustausch zu treten. Die Bezeichnung ist dabei Programm, denn wie bei der Tour de France werden die einzelnen Etappen mit dem Fahrrad auf umweltfreundliche Weise bewältigt.

Begonnen hat die Tour am Montag, den 1. August mit einem Besuch des Mannheimer Weltladens, von wo aus die Strecke unter anderem über Heppenheim (Dienstag), Darmstadt (Mittwoch), und Frankfurt (Donnerstag) führt, bevor sie am Freitag beim Eine-Weltladen in Raunheim Station macht. Von dort aus geht es dann weiter nach Mainz und Wiesbaden. Dabei werden auch kulturell interessante Orte auf dem Weg besucht, etwa die Grube Messel, eine Frankfurter Moschee oder ein Fest der Grünen Schule im Botanischen Garten in Mainz. Mitradler sind auf allen Etappen willkommen.

Zur Website der Tour de Fair

Bereitet dem HERRN den Weg; denn siehe, der HERR kommt gewaltig.

to top