Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Konzerterlebnis vom Sofa aus

Zweites interaktives Wohnzimmer-Wunschkonzert mit Dekanatskantorin Katharina Bereiter

Nora HechlerDekanatskantorin Katharina Bereiter beim Wohnzimmer-WunschkonzertDekanatskantorin Katharina Bereiter beim Wohnzimmer-Wunschkonzert

An Palmsonntag, 5. April, lädt Katharina Bereiter um 16.00 Uhr bereits zum zweiten Mal zu einem interaktiven "sublan"-Wunschkonzert aus ihrem Wohnzimmer ein. Dieses Mal wird es mit noch größerer Beteiligung der Konzertgemeinde ablaufen. Das Publikum darf nicht nur über die Stückauswahl bestimmen, es kann dann auch aktiv mitmusizieren.

Das Thema lautet nämlich "Choräle". Dekanatskantorin Katharina Bereiter nimmt sich das Evangelische Gesangbuch vor und bildet in vier Wunschblocks einen groben Querschnitt durch alle Epochen geistlichen Liederschaffens ab. Wer zu Hause ein Gesangbuch hat, kann das gerne mit an den Bildschirm nehmen, aber die Texte der Lieder werden auch zum Mitsingen eingeblendet.

Nachdem nur Texte, aber keine Melodien eingeblendet werden können, werden die meisten Lieder zu den ganz bekannten "Schlagern" des Evangelischen Gesangbuchs zählen. Allerdings werden auch einige Lieder dabei sein, die unbekannter sind. Katharina Bereiter wird den Versuch wagen, diese mit den Teilnehmern zu üben, ohne dass sie das Ergebnis hören kann. Sie ist sehr gespannt auf die Rückmeldungen dazu.

Der erste Block besteht aus Liedern der drei im EG am häufigsten vertretenen Liederdichter Martin Luther, Paul Gerhardt und Jochen Klepper. Begleitet werden diese Lieder an Berieters Hausorgel. Im zweiten Block gibt es a capella Gesänge aus der Gregorianik und sehr bekannte Lieder weiterer Liederdichter. Der dritte Block beschäftigt sich mit romantischen Liedern des 19. Jahrhunderts, die typischerweise am Harmonium begleitet werden. Der letzte Block greift Lieder der popularmusikalischen Schiene auf und findet am Klavier statt.

Zwischen den Blöcken gibt es Choralvorspiele und -bearbeitungen aller Epochen und Stile zum Zuhören. Für ein Segenslied zum Schluss hat sich Katharina Bereiter noch eine besondere Überraschung ausgedacht. Natürlich wird Ronny Bereiter wieder an der Handykamera dabei sein und auch das eine oder andere Lied begleiten.

Zu finden ist das Konzert unter www.sublan.tv/gottesdienste.

Gott stellt unsere Füße auf weiten Raum
und ich glaube, er tut das auch durch die,
die mit uns leben.

(Melanie Beiner zu Psalm 31,9)

to top