Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Ausstellungseröffnung „Mutige Schritte“

Kurs-Nr.: , 06.02.2022, Langen

Termin: In Kalender übernehmen Download PDF Drucken Teilen

Infos

Termin 06. 02. 2022 10:30 – 12:00 Uhr

Ort Martin-Luther-Kirche, Berliner Allee 31, 63225 Langen

Kosten

Links www.ekhn.de/gleichstellung

Ausstellung

Der lange Weg zur Gleichstellung von Frauen und Männern im Pfarrdienst

Heute ist eine Frau auf der Kanzel keine Besonderheit mehr, doch erst seit rund 50 Jahren ist es evangelischen Frauen möglich, unter den gleichen Bedingungen wie Männer den Pfarrberuf zu ergreifen. Die Ausstellung „Mutige Schritte“ der EKHN zeichnet diesen Weg nach. Die Eröffnungspredigt am Sonntag, 6. Februar, in der Langener Martin-Luther-Kirche hält die Stellvertretende Kirchenpräsidentin Ulrike Scherf. Den Gottesdienst um 10:30 Uhr gestalten Pfarrerin Susanne Alberti und Dekan Steffen Held.

Dass Frauen im Talar auf der Kanzel stehen und predigen oder sich als Seelsorgerinnen um ihre Gemeindemitglieder kümmern – vor 100 Jahren erschien das kaum vorstellbar. Die Gültigkeit des Grundgesetzartikels 3, „Männer und Frauen sind gleich“, musste in der Gesellschaft, aber auch in der Kirche in allen Bereichen erst durchgesetzt werden.

EKHN schrieb Rechtsgeschichte

Am 7. Dezember 1970 verabschiedete die Synode der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) ein gemeinsames Dienstrecht für Frauen und Männer. Die EKHN schrieb damit Rechtsgeschichte. Erstmals wurden in der Bundesrepublik damit beamtenrechtlich Frauen und Männer gleich behandelt – nicht nur in der Kirche. Die Regelung galt für Pfarrerinnen und Pfarrer sowie Kirchenbeamtinnen und -beamte. Seither können sich beispielsweise Frauen wie Männer bei familiären Verpflichtungen beurlauben lassen oder eine Stelle in Teilzeit übernehmen.

Porträts mutiger Frauen

Die hessen-nassauische Kirche würdigt diese Entwicklung mit der Wanderausstellung „Mutige Schritte“, die bis Freitag, 3 März, jeweils von 9 bis 17 Uhr in der Martin-Luther-Kirche (Berliner Allee 31) gezeigt wird. In 14 Stationen zeichnet die Schau den Weg nach von der Zulassung von Frauen zum Theologiestudium Anfang des 20. Jahrhunderts über die Verabschiedung des gleichen Dienstrechts durch die EKHN-Synode 1970 bis hin zu den Auswirkungen auf die Rolle von Frauen in der evangelischen Landeskirche, wie wir sie heute kennen. Facettenreiche Einzelportraits machen dabei die Geschichte besonders greifbar.

Wiedersehen mit Helga Trösken

Die Besucherinnen und Besucher werden beim Rundgang auch einer bekannten Persönlichkeit aus der Region wiederbegegnen: Die ehemalige Pröpstin und frühere Langener Pfarrerin Helga Trösken war eine Pionierin dieser Zeit. Die Ausstellung nimmt Bezug auf ihren beruflichen Werdegang und ihr entschiedenes Eintreten für die Gleichbehandlung von Frauen und Männern in der evangelischen Kirche.

„Frauen haben die Kirche verändert“, stellt Susanne Alberti fest. „Ich bin sehr froh, dass ich Pfarrerin sein darf – als Frau, aber auch als Ehefrau und Mutter“, so die Seelsorgerin an der Martin-Luther-Kirche, die die Ausstellung nach Langen holte. „Es ist ein toller Beruf, und ich bin den Frauen unendlich dankbar, die das für uns erkämpft haben!“

Rahmenprogramm

Nach dem Auftakt wird es in der Martin-Luther-Kirche auch an den drei folgenden Sonntagen um das Thema gehen: Am 13., 20. Und 27. Februar halten Pfarrerin Susanne Alberti und ihre Kolleginnen Stefanie Keller und Christiane Musch Gottesdienste zum Thema Geschlechtergerechtigkeit. Am Dienstag, 22. Februar, ist Pfarrerin Anita Gimbel-Blänkle, Referentin für Chancengleichheit bei der EKHN, ab 19:30 Uhr zu Gast bei einem Allgemeinen Abend zur Ausstellung.

Ergänzend zur Wanderausstellung gibt es einen 100-seitigen Bildband (ISBN 978-3-87390-450-7) sowie einen neunminütigen Videoclip (https://youtu.be/fvLj0ypo3HU). Alle Materialien sind auf der Internetseite www.ekhn.de/gleichstellung zu finden. 

Details

Veranst. Evangelische Kirchengemeinde Langen

Telefon 06103 573077

Telefax Langtitel

E-Mail S.Alberti@langen-evangelisch.de

Diese Seite:Download PDFDrucken

Karte
Karte verkleinern

Religion ist das,
was uns unbedingt angeht.

(Paul Johannes Tillich)

to top