Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Film des Monats: Gelobt sei Gott

Kurs-Nr.: , 27.09.2019, Frankfurt am Main

Termin: In Kalender übernehmen Download PDF Drucken Teilen

Infos

Termin 27. 09. 2019 19:30 – 22:00 Uhr

Ort Mal Seh’n Kino, Adlerflychtstraße 6, 60318 Frankfurt am Main

Kosten regulär8 Euro ermäßigt7 Euro

Links evangelische-akademie.de/kalender/gelobt-sei-gott/

Kunst & Kultur

Film und Gespräch

Die Evangelische Filmjury empfiehlt „Gelobt sei Gott“ als Film des Monats September.

François Ozons „Gelobt sei Gott“ ist ein auf Tatsachen basierender Spielfilm über einen Missbrauchsskandal, der Frankreich bis heute in Atem hält. In seiner Pfadfinderzeit wurde Alexandre von einem katholischen Priester missbraucht. Heute ist er glücklich verheiratet, hat Kinder und Erfolg im Beruf. Eines Tages erfährt er zufällig, dass derselbe Priester, der damals viele Jungen sexuell missbraucht hat, heute immer noch mit Kindern arbeitet. Und dass die katholische Kirchenhierarchie in Lyon, namentlich Kardinal Philippe Barbarin, nie etwas gegen Priester Bernard Preynat unternommen hat. Alexandre beschließt zu handeln und macht sich auf die Suche nach weiteren Opfern.

Der Film des Monats der Jury der Evangelischen Filmarbeit ist die einzige durch eine Jury vergebene Auszeichnung für einen aktuellen Kinofilm. Die Arbeit der Jury wird vom Filmkulturellen Zentrum im Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik betreut.

Mitwirkender:

Prof. Dr. Joachim Valentin, Direktor Katholische Akademie Rabanus Maurus

 

Leitung:

Dr. Margrit Frölich, Vorsitzende der Jury der Evangelischen Filmarbeit

 

Kooperation:

Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik

Mal Seh’n Kino

Details

Veranst. Evangelische Akademie Frankfurt

Telefon

Telefax Langtitel

E-Mail office@evangelische-akademie.de

Diese Seite:Download PDFDrucken

Karte
Karte verkleinern

Christus spricht: Was ihr getan habt einem von diesen meinen geringsten Brüdern, das habt ihr mir getan.

Matthäus 25, 40

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages/ekely

Zurück zur Webseite >

to top