Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Internat Orgelsommer: Pieter van Diejk in Paulus

Kurs-Nr.: , 08.07.2020, Darmstadt

Termin: In Kalender übernehmen Download PDF Drucken Teilen

Infos

Termin 08. 07. 2020 20:00 – 21:00 Uhr

Ort Pauluskirche, Niebergallweg 20, 64285 Darmstadt

Kosten Eintritt frei Spenden von 10 Euro erbeten

Links www.paulusmusik.de

Darmstadt-Stadt Paulusgemeinde Musik

Internationaler Orgelsommer
2. Konzert: „Niederländische Musik und Bach“ mit Pieter van Dijk

Mittwoch, 08. Juli 2020, 20 Uhr, Pauluskirche Darmstadt
Eintritt ist frei, Spenden in Höhe von 10 Euro sind erbeten, maximale Besucherzahl sind 100 Personen.
Bitte beachten Sie die geltenden Abstands- und Hygieneregeln.

Im zweiten Konzert des Internationalen Orgelsommers 2020 interpretiert der niederländische Organist Pieter van Dijk niederländische Orgelmusik und Werke von Bach.
Mit Werken von Jan Raas und Bert Matter spielt er nicht nur Musik von zeitgenössischen Komponisten, sondern auch von seinen ehemaligen Lehrern, bei denen van Dijk an der Musikhochschule Arnheim studierte. Neben diesen zeitgenössischen Werken steht die Musik der sogenannten Norddeutschen Orgelschule, so denen Bach als deutscher und Sweelinck als niederländischer Vertreter gehören, im Vordergrund. Die Werke von Bach sind meist nicht nur dem Orgelenthusiasten, sondern auch Liebhaber klassischer Musik im Allgemeinen bekannt. Gerade Stücke wie die Triosonaten Bachs, sind weithin für ihre Ambivalenz zwischen der Leichtigkeit für den Zuhörer und dem technischen Anspruch für den Interpreten bekannt. Ein weiterer roter Faden, der sich durch das Programm zieht, sind die Komponisten, die alle für ihre beispiellose Improvisationskunst bekannt waren. So nannte man Jan Pieterzoon Sweelinck beispielsweise den „Orpheus von Amsterdam“, als er während seiner Zeit als Organist an der Oude Kerk in Amsterdam vor allem in den Wintermonaten jeden Abend um 18 Uhr an der Orgel improvisierte. Um das zu hören, kamen Menschen von weither. Auch Sweelincks Toccata in C-Dur, welche im Konzert erklingen wird, zeichnet sich durch eine große improvisatorische Freiheit aus. Auch der zeitgenössische Komponist Jan Raas ist für seine Orgelimprovisation bekannt. Viele heute bekannte und geschätzte Organisten studierten bei ihm in Amsterdam, so auch der Organist des Konzerts, Pieter van Dijk.

Details

Veranst. Ev. Paulusgemeinde Darmstadt Dekanatskantor Wolfgang Kleber

Telefon

Telefax Langtitel

E-Mail wkleber@web.de

Diese Seite:Download PDFDrucken

Karte
Karte verkleinern

Der Menschensohn ist gekommen, zu suchen und selig zu machen, was verloren ist.

Lukas 19, 10

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages / hudiemm

Zurück zur Webseite >

to top