Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Interreligiöse Bildung in der Kindertagespflege

Kurs-Nr.: , 08.10.2022, Dietzenbach

Termin: In Kalender übernehmen Download PDF Drucken Teilen

Infos

Termin 08. 10. 2022 10:00 – 14:00 Uhr

Ort AWO-Mehrzweckraum, Wiesenstraße 9a, 63128 Dietzenbach

Kosten

Links

Fortbildung Religionen

Unter dem Titel "Interreligiöse Bildung von Anfang an" bietet das Bildungs- und Begegnungsprojekt "Glaube. Gemeinsam. Gestalten." am Samstag, 8. Oktober, eine Fortbildung für Mitarbeitende in der Kindertagespflege an. Sie beginnt um 10 und endet um 14 Uhr im AWO-Mehrzweckraum in Dietzenbach an der Wiesenstraße 9a. 

"Religionen sind Teil des Alltags von Erwachsenen und Kindern in vielfältigen Familienkulturen", weiß Projektkoordinatorin Dagmar Gendera von "Glaube. Gemeinsam. Gestalten." Darüber hinaus ist religiöse Bildungaber auch Bestandteil des Bildungsauftrages im Hessischen Bildungs- und Entwicklungsplan (BEP) und fördert die eigenständige Entwicklung des Kindes. Menschen, die in der Kindertagesbetreuung arbeiten, geben Kindern Orientierung und unterstützen Kinder im Verstehen ihrer Umwelt und im Erkennen von Zusammenhängen.

"Kinder lernen so schon früh den Umgang mit Vielfalt und bilden ihre Wahrnehmungskompetenzen aus", so Gendera. "Vielfalt von Anfang an zu erleben führt zu Toleranz, Abbau von Ängsten und Vorurteilen. Sie legt den Grundstein für ein starkes Miteinander und gesellschaftliche Teilhabe.

"Im Verlauf der Fortbildung gehen wir folgenden Fragestellungen nach:

  • Welche religiösen Haltungen prägen uns als Kindertagespflegepersonen?
  • Wie kann die religiöse Herkunft der Kinder im Betreuungsalltag berücksichtigt werden?
  • Wie ermöglichen wir Kindern vielfältige, eigene Erfahrungen mit Religionen?
  • Welche Rolle spielen Religionen in den Ritualen und Routinen?
  • Welche Erfahrungen und Erwartungen haben Eltern im Umgang mit Religionen?

In der vierstündigen Fortbildung reflektieren die Teilnehmenden ihre eigenen religiöse Vorstellungen, erweitern ihre Kompetenzen in Bezug auf die Gestaltung des Betreuungsalltags, unter Berücksichtigung religiöser Aspekte, und erweitern ihre Handlungsperspektiven in der Zusammenarbeit mit den Eltern.

Details

Veranst. Evangelisches Dekanat Dreieich-Rodgau

Telefon 017614846100

Telefax Langtitel

E-Mail dagmar.gendera@ekhn.de

Diese Seite:Download PDFDrucken

Karte
Karte verkleinern

Du stellst meine Füße auf weiten Raum.

(Psalm 31,9)

Psalm 31,9

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages/tolga tezcan

Zurück zur Webseite >

to top