Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Kino Tiefenschärfe: "Die Fasnachtsbeichte"

Kurs-Nr.: , 15.02.2023, Wiesbaden

Termin: In Kalender übernehmen Download PDF Drucken Teilen

Infos

Termin 15. 02. 2023 17:30 – 19:30 Uhr

Ort CaligariFilmbühne, Marktplatz 9, 65183 Wiesbaden

Kosten regulär 8 Euro

Links https://www.wiesbaden.de/microsite/caligari/veranstaltungskalender-caligari/index.php

Bildung

DIE FASTNACHTSBEICHTE

BRD 1960, 101 Min., FSK: ab 16

In der Reihe Tiefenschärfe zeigen wir im Februar drei Filme, die den Karneval aus verschiedenen Perspektiven in den Fokus nehmen.

Die Verfilmung der Novelle von Carl Zuckmayers „Des Teufels General“ spielt sich vor katholischem Hintergrund ab – ein Drama um Schuld und Sühne, vergebliche Liebe und verdrängte Gefühle und ... Mord: Während des Karnevals 1913 wird im Beichtstuhl des Mainzer Doms ein Mann erstochen. Ferdinand Dörfler war der uneheliche Sohn des Geschäftsmannes Panezza, der sich nie zu ihm bekannte. Ferdinands Bruder Clemens wird von der eigenen Mutter des Brudermordes bezichtigt. Da legt die junge Viola, die aus Italien nach Mainz gekommen war, ein Geständnis ab, das einen Mord zur Folge hat. 

Das Geschehen um den Kriminalfall spielt an den vier Karnevalstagen und bezieht das närrische Treiben als Kontrastgeschehen ein. Es ist einer der ersten Filme mit Götz George, der an der Seite seiner Mutter Berta Drews auftritt.

Details

Veranst. Fachstelle Bildung, Evangelisches Dekanat Wiesbaden und Katholische Erwachsenenbildung Wiesbaden-Rheingau und Untertaunus und Kulturamt der LH Wiesbaden

Telefon

Telefax Langtitel

E-Mail caligari@wiesbaden.de

Diese Seite:Download PDFDrucken

Karte
Karte verkleinern

Es geht darum, die Menschen zu werden,
die wir in Gottes Augen sind.
Und es geht darum, das zu leben,
was wir in Gottes Augen sind!

(Volker Jung)

Volker Jung

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von Quelle: gettyimages, stockam

Zurück zur Webseite >

to top