Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Kinoreihe 'Geschlechtergelächter': "Danish Girl"

Kurs-Nr.: , 16.01.2019, Dreieich

Termin: In Kalender übernehmen Download PDF Drucken Teilen

Infos

Termin 16. 01. 2019 20:00 – 22:30 Uhr

Ort Viktoria-Kino, Offenbacher Straße 9, 63303 Dreieich

Kosten 8 € auf allen Plätzen

Links

Kunst & Kultur



Mit dem Drama „Danish Girl“ geht die aktuelle Kinoreihe „Geschlechtergelächter“ des Frauenbüros, des Evangelischen Dekanats Dreieich und der Volkshochschule Dreieich in die fünfte Runde. Zu sehen ist der US-amerikanische Streifen aus dem Jahr 2015 am Mittwoch, 16. Januar, ab 20 Uhr im Sprendlinger Viktoria Kino, Offenbacher Straße 9 bis 10. Regie führte Tom Hooper, die Hauptrollen spielen der für diesen Film Oscar-nominierte Eddie Redmayne, bekannt als Newt Scamander in „Fantastische Tierwesen“, sowie Alicia Vikander, Amber Heard und Matthias Schoenaerts. 

„Divers“ kann eine Person seit Beginn dieses Jahres im Personenstandsregister eintragen lassen, wenn sie sich nicht als eindeutig männlich oder weiblich empfindet.  „Endlich“, sagen dazu. Abwegig finden es andere, und manchen ist diese Regelung noch immer zu wenig, denn „divers“ subsummiert eine Vielzahl unterschiedlicher Menschen.

Nach wie vor prägt die Vorstellung von zwei Geschlechtern vielfach Denken und Handeln. Ein Mensch, der sich daraus im Jahr 1930 befreien konnte, war die Künstlerin Lili Elbe, geboren in Kopenhagen als Einar Wegener. Mit Hilfe des Berliner Instituts für Sexualwissenschaft wurde Einar durch eine der weltweit ersten geschlechtsumwandelnden Operationen zu Lili.

Der bewegende Spielfilm von Tom Hooper („The King`s Speech“) erzählt Lilis Geschichte. Und diese Geschichte ist auch eine Erzählung von Toleranz und Liebe des dänischen Künstlerpaares Einar und Gerda Wegener im Paris der 20er-Jahre. Einar sitzt seiner Frau beim Malen aushilfsweise als Frau Modell. Doch aus anfänglichem Spiel wird immer mehr Ernst. Aus Verkleidung wird echtes Leben. Einar wird zu Lili, der Person, die immer schon in ihm war - mit dem letzten Schritt der operativen Geschlechtsumwandlung.

Das Filmdrama basiert auf dem gleichnamigen Roman von David Ebershoff aus 2001, der sich wiederum aus der nahezu vergriffenen Autobiografie von Lili Elbe speist. „Er ist eine berührende Hommage an das Zulassen von Vielfalt und die Weite des Herzens“, laden die Veranstalterinnen zum cineastischen Auftakt des neuen Jahres ein. Der Eintritt beträgt acht Euro auf allen Plätzen, Kartenverkauf nur direkt vor Ort an der Abendkasse. Einlass ist ab 19:30 Uhr, Filmbeginn um 20 Uhr.

Weitere Informationen:
Frauenbüro der Stadt Dreieich
Karin Siegmann
Telefon: 06103 / 601-960

Details

Veranst. Frauenüro Dreieich, Vhs Dreieich, Evangelisches Dekanat Dreieich

Telefon 06103 601960

Telefax Langtitel

E-Mail karin.siegmann@dreieich.de

Diese Seite:Download PDFDrucken

Karte
Karte verkleinern

Das Gesetz ist durch Mose gegeben;
die Gnade und Wahrheit ist durch Jesus Christus geworden."

Johannes 1, 17

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von iStock-baona

Zurück zur Webseite >

to top