Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Seelsorge in der Gemeinde 06031-163951

Kurs-Nr.: 06031-163951, 17.10.2022, Hofheim am Taunus

Termin: In Kalender übernehmen Download PDF Drucken Teilen

Infos

Termin 17. 10. 2022 14:00 –
19. 10. 2022 14:42

Ort Exerzitienhaus, Kreuzweg 23, 65719 Hofheim am Taunus

Kosten 180,-- €

Links www.zsb-ekhn.de

Fortbildung EKHN-Mitteilungen Kategorien Weiterbildung Klinische Seelsorgeausbildung (KSA) Kurs/Seminar/Tagung

Dieses Seminar wendet sich an alle Seelsorger:innen. Und zwar sowohl an die, die in ihrem Tun einmal inne halten möchten und sich neu bewusst machen möchten, was Seelsorge für sie und ihn bedeutet, als auch an die, die am Anfang ihrer Tätigkeit stehen und bewusst reflektieren möchten, wie sie in ihrem Seelsorgefeld unterwegs sind.

Seelsorgliche Kompetenz wahrnehmen, bedenken und ausprobieren, auf das eigene Tun schauen, Vertrautes reflektieren und Neues entdecken. Dazu laden wir Sie ein. Dabei möchten wir gezielt Fragen und Impulse aus Ihrer eigenen Seelsorgetätigkeit aufnehmen und miteinander Antworten entwickeln.
Fragestellungen können sein:
Wie beginne ich einen Kontakt und wie beende ich ihn?
In welcher/welchen Rolle(n) bin ich unterwegs? Welchen Hut/welche Hüte habe ich gerade auf?
Was ist mir an meiner Seelsorge wichtig? Wie würde ich meine Seelsorge beschreiben?

Mit Fallbesprechungen und/oder Verbatims eigener Seelsorgegespräche wollen wir diesen und anderen Fragen nachgehen.

Anmeldeschluss: 13. Juli 2022

 

 

Details

Veranst. Gudrun Goy, Pfarrerin, Supervisorin (DGfP); Bettina Tarmann, Pfarrerin, Supervisorin (DGfP)

Telefon 06031-162950

Telefax Langtitel 06031-163951

E-Mail zsb@ekhn.de

Diese Seite:Download PDFDrucken

Karte
Karte verkleinern

Du wirst Gottes Kraft in der Schwachheit erfahren,
nicht vorher, nicht daran vorbei.
In der eigenen Schwachheit, in den Dingen,
um die ich einen großen Bogen mache,
meine Tabus, meine wunden Punkte.
Aber es tut nicht nur weh, es tut auch gut,
am wunden Punkt berührt und geheilt zu werden.
Und es führt kein Weg daran vorbei,
wenn es richtig gut werden soll.

to top