Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Spirituelle Fahrradtour ÖKT

Kurs-Nr.: , 13.05.2021, Heidenrod

Termin: In Kalender übernehmen Download PDF Drucken Teilen

Infos

Termin 13. 05. 2021 11:00 – 13:00 Uhr

Ort Evangelische Kirche Laufenselden, Rudolf-Dietz-Straße 15-17, 65321 Heidenrod

Kosten keine

Links www.heiligefamilie.net

Treffen Reisen, Freizeiten, Ausflüge, Pilgern Ökumene

Zu einer „Spirituellen Fahrradtour“ laden die Kirchengemeinden in Heidenrod an Christi-Himmelfahrt (13. Mai) ein. Nach der offiziellen Auftaktveranstaltung des Ökumenischen Kirchentags, die im Fernsehen übertragen wird, können sich Familien und Einzelpersonen um 11 Uhr in kleiner Gruppe (Zwei bis drei Personen) verbunden mit einem spirituellen Impuls mit dem Fahrrad oder zu Fuß auf den Weg machen. In Nauroth gibt es um 13:30 Uhr eine Abschluss-Andacht. Eine Anmeldung ist notwendig: pfarrei@heiligefamilie.info, Telefon 0 61 24 – 7 23 70. Weitere Infos unter www.heiligefamilie.net unter „Terminkalender“.

Für die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist die Anmeldung außer über das Zentrale Pfarrbüro Bad Schwalbach auch bei Gemeindereferentin Monika Dirksmeier (moni.dirksmeier@arcor.de) oder Pfarrerin Nikola Züls (ev.kirchengemeinde.laufenselden@ekhn-net.de) möglich. Die Teilnehmer erhalten einen Tourenplan sowie spirituelle Impulse zur Begleitung für unterwegs.

Details

Veranst. Kirchengemeinden in Laufenselden und Nauroth

Telefon

Telefax Langtitel

E-Mail nikola.zuels@ekhn.de

Diese Seite:Download PDFDrucken

Karte
Karte verkleinern

Vater unser im Himmel
Geheiligt werde dein Name.
Dein Reich komme.
Dein Wille geschehe,
wie im Himmel, so auf Erden.
Unser tägliches Brot gib uns heute.
Und vergib uns unsere Schuld,
wie auch wir vergeben unsern Schuldigern.
Und führe uns nicht in Versuchung,
sondern erlöse uns von dem Bösen.
Denn dein ist das Reich
und die Kraft und die Herrlichkeit
in Ewigkeit.

Amen.

Matthäusevangelium 6,9-13

to top