Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Kirchenvorstandswahlen 13. Juni

Sonntag ist Kirchenwahl - und jede Stimme zählt!

Bildquelle: Ev. Jugend im Dekanat Groß-Gerau-RüsselsheimKV-WahlUm junge Menschen zur aktiven Teilnahme an der KV-Wahl zu motivieren, unterstützt die Evangelische Jugendvertretung im Dekanat Groß-Gerau Rüsselsheim die Kirchengemeinden mit einer Postkartenaktion

Am 13. Juni sind 1,2 Millionen Evangelische in Hessen-Nassau aufgerufen, den Vorstand ihrer Kirchengemeinde zu wählen. Damit entscheiden sie mit, wer in Zukunft das Leben in ihrer Gemeinde mitgestaltet. Wie wird gewählt? Warum ist es wichtig, zur Kirchenvorstands-Wahl zu gehen?

„Weil mir Kirche Spaß macht und ich mitmachen will!“ Das ist der persönliche Grund für den 24-jährigen Sebastian Glanz, andere Kirchenmitglieder zu motivieren, an der Kirchenvorstandswahl der EKHN (Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau) teilzunehmen. Am Sonntag, 13. Juni 2021, ist es soweit: Dann werden in den evangelischen Kirchengemeinden Hessen-Nassaus neue Kirchenvorstände gewählt. Um möglichst viele Kirchenmitglieder zum Wählen zu aktivieren, ist in Kooperation zwischen Evangelischer Jugend, der Fachstelle Bildung sowie der Ehrenamtsakademie der EKHN eine Postkarten-Aktion entstanden. Und auf diesen Karten legen sich Sebastian Glanz und 17 weitere Aktive aus der Evangelischen Jugendvertretung im Dekanat Groß-Gerau Rüsselsheim ins Zeug, um zur Stimmabgabe aufzurufen. 

So können evangelische Kirchenmitglieder ihren Kirchenvorstand wählen

Bei den Kirchenvorstandswahlen sind alle evangelischen Gemeindemitglieder ab 14 Jahren wahlberechtigt. Dabei gibt es unterschiedliche Wege, die Wahlen durchzuführen – zum Beispiel in der gewohnten Form mit einem festen Wahllokal und der Möglichkeit zur Briefwahl. Manche Kirchengemeinden senden allen ihren Mitgliedern aber auch automatisch Briefwahlunterlagen zu, die dann entweder bei der Gemeinde oder in einem Wahllokal abgegeben werden können. In einigen Gemeinden gibt es zusätzlich zur Wahlmöglichkeit im Wahllokal oder der Briefwahl die Möglichkeit, online die Stimme abzugeben. Weitere Details zur Durchführung der Wahl lassen sich auf www.meinewahl.de finden:

Wer steht zur Wahl? 

In den einzelnen Kirchengemeinden stehen ganz unterschiedliche Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl. Wer sich vor der Wahl einen Eindruck verschaffen möchte, kann meist auf der Website und evtl. in den Social-Media-Kanälen der lokalen Kirchengemeinde sowie im Gemeindebrief interessante Informationen zu den Kandidierenden finden.
Zu den Aufgaben von Kirchenvorstandsmitgliedern gehört es, über geistliche und rechtliche Fragen zu entscheiden. Sie verwalten die Finanzen, wählen den Pfarrer oder die Pfarrerin, tragenMitverantwortung für die Seelsorge und die Gottesdienste, beschließen die Personalangelegenheiten und sind für das Gemeindeleben verantwortlich – gemeinsam mit allen haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitenden. 

Gute Gründe wählen zu gehen

Für alle, die noch immer unentschlossen sind, können sich die „Sieben gute Gründe wählen zu gehen“ anschauen. Denn wer als Kirchenmitglied zur Kirchenvorstandswahl am 13. Juni 2021 geht, entscheidet mit, wer in Zukunft das Leben in der Kirchengemeinde gestalten wird. Durch die Wahlbeteiligung kann jeder diejenigen ehren, die ehrenamtlich für die Kirchengemeinde aktiv sind. 

Unser Glaube kann davon ausgehen,
dass Gott mit seiner ganzen Kraft
bei den Schwachen auf uns wartet.

to top