Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Konfis backen Brot für die Welt

5000 Brote: Heuchelheimer Konfis gewinnen Berlin-Reise

Weber/Evangelische Öffentlichkeitsarbeit GießenKonfis backen BroteKonfirmanden aus Heuchelheim bei ihrer Backaktion im Oktober

Die Konfirmanden der Martinsgemeinde Heuchelheim und der Kirchengemeinde Kinzenbach bei Gießen haben eine Reise nach Berlin gewonnen. Sie sind unter 900 Gemeinden aus Deutschland vom Ratvorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland, Bischof Heinrich Bedford-Strohm ausgelost worden.

Brote für den guten Zweck: Im Oktober haben die Konfirmanden aus Heuchelsheim bei Gießen 80 Brote gebacken. Unter der Leitung des Meisters Dirk Linkewitz haben die Jugendlichen den ganzen Vormittag Brote geformt und in den Ofen geschoben. Außerdem hatten sie sich mit dem Alltag Jugendlicher in der Dritten Welt auseinandergesetzt und über die Hilfsprojekte von „Brot für die Welt“ informiert.

Nun wird ihr Engagement doppelt belohnt. Nicht nur, dass alle Brote für die Hilfsprojekte verkauft wurden, die Jugendlichen haben eine Reise nach Berlin gewonnen.

Besuch bei „Brot für die Welt“ und EKD

Bei der viertägigen Reise auf Einladung des Verbandes Kirche Wirtschaft Arbeitswelt (KWA) werden die 20 Konfis zusammen mit ihren Pfarrerinen, Cornelia Weber und Petra Schramm, unter anderem das Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit, die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) und das Hilfswerk „Brot für die Welt“ besuchen.  

Die Aktion 5.000 Brote ist eine Kooperation der EKD, des Zentralverbands des Deutschen Bäckerhandwerks und des KWA zugunsten von „Brot für die Welt“.

Hintergrund Aktion 5.000 Brote

Insgesamt haben sich bundesweit mehr als 15.000 Konfirmandinnen und Konfirmanden an der Aktion beteiligt. Bäcker und Bäckerinnen in ganz Deutschland haben ihre Zeit, Backöfen, Mehl  und weitere Zutaten zur Verfügung gestellt.

Das Ergebnis ist rekordverdächtig: Mehr als 60.000 Brote wurden gebacken. Aktuell haben 311 Gruppen ihre Erlöse in Höhe von 110.000 Euro überwiesen. Als Ergebnis erwartet Brot für die Welt einen Gesamterlös von 300.000 Euro. Mit dem Erlös fördert das evangelische Hilfswerk Projekte zur Bildung und handwerklichen Ausbildung in Bangladesch, Ghana und Kolumbien, darunter auch Bäcker. 

Es sollen wohl Berge weichen
und Hügel hinfallen,
aber meine Gnade
soll nicht von dir weichen.

to top