Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Mentorenprogramm für Flüchtlinge

70 ehrenamtliche Flüchtlingsbegleiter ausgebildet

caracterdesign/istockphoto.comGemeinsam starkFlüchtlingsbegleiter unterstützen Geflüchtete im Vogelsberg.

Fluchtursachen, Asylrecht, Traumata, Fragen des Alltags: Im Dekanat Alsfeld gibt es viele freiwillige Helfer für Flüchtlinge. Sie absolvieren ein Mentorenprogramm, um den Geflüchteten eine echte Hilfe zu sein.

Das Evangelische Dekanat Alsfeld hat in diesem Jahr bereits 70 Freiwillige zu Flüchtlingsbegleitern ausgebildet. Der zweite Kurs stehe kurz vor dem Abschluss, sagte der Bildungsreferent Ralf Müller dem Evangelischen Pressedienst (epd). Auch für einen dritten Kurs lägen bereits zahlreiche Anmeldungen vor. Er soll voraussichtlich im Februar 2016 starten.

Die Teilnehmer absolvieren eine 40-stündige Ausbildung, in der es um Fluchtursachen, Asylrecht, Traumata, Ablehnung von Asylanträgen, Fragen der Krankenversorgung oder der Schuldnerberatung geht. Die Freiwilligen seien bereits „sehr aktiv“ und hätten beispielsweise in einem Dorfgemeinschaftshaus einen Computerraum für Flüchtlinge eingerichtet.

Im Vogelsberg leben nach Müllers Angaben etwa 800 Flüchtlinge, für die fünf Sozialarbeiter zuständig sind. Andere Landkreise stünden wesentlich schlechter da. Deshalb werde das freiwillige Engagement dringend benötigt. Die Helfer seien motiviert und engagiert. „Man muss die Ehrenamtlichen manchmal fast vor sich selber schützen.“ Er rate ihnen, weniger zu machen, dafür aber auf Dauer dabeizubleiben. Wenn in der Flüchtlingsarbeit so stark auf Freiwillige gesetzt werde, benötige man allerdings künftig hauptamtliche Stellen im Freiwilligenmanagement. 70 Leute könne man nicht nebenbei koordinieren, sagte Müller.

Tipps: Wie kann ich Flüchtlingen helfen?

Themen-Spezial: Aktuelles und Hintergründe zu Flüchtlingen auf EKHN.de

© epd: epd-Nachrichten sind urheberrechtlich geschützt. Sie dienen hier ausschließlich der persönlichen Information. Jede weitergehende Nutzung, insbesondere ihre Vervielfältigung, Veröffentlichung oder Speicherung in Datenbanken sowie jegliche gewerbliche Nutzung oder Weitergabe an Dritte ist nicht gestattet.

Christus spricht: Was ihr getan habt einem von diesen meinen geringsten Brüdern, das habt ihr mir getan.

Matthäus 25, 40

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages/tolga tezcan

Zurück zur Webseite >

to top