Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Das Gesicht der Welt verändern

Ausstellung „Eco-City“ für Jugendliche macht in Wiesbaden Station

Roger TöpelmannKunst und Musik in der Kirche

Eine Mitmach-Ausstellung „Eco-City“ ist in der Wiesbadener Jugendkirche im Stadtteil Biebrich mit einem Gottesdienst eröffnet worden.

Roger TöpelmannJugendliche in der Kirche„Eco-City“ ist in der Wiesbadener Jugendkirche im Stadtteil Biebrich mit einem Gottesdienst eröffnet worden.

Erleben, Gestalten, Erforschen von Klimaschutz und Klimagerechtigkeit können Jugendliche in der Oranier-Gedächtnis-Kirche noch bis zum 28. Februar. Während der Feier zeigten Jugendliche mit Musik, Texten und Bildern, wie eine lebenswerte Umwelt erhalten werden kann. Eine Jugendliche fasste in einem Statement das so zusammen: „Wenn viele kleine Menschen an vielen kleinen Orten dieselben Dinge tun, können sie das Gesicht der Welt verändern.“ Mitarbeiterin Jennifer Kasper lobte das Engagement der jungen Leute und hofft auf Resonanz aus Schulklassen und Konfirmandengruppen.

Die Ausstellung in der Kirche am Wiesbadener Rheinufer ist aus einem internationalen Klimacamp 2011 in Dortmund entstanden und trägt den Titel „Eco-City“ (Ökologische Stadt). Das Wiesbadener Stadtjugendpfarramt kooperiert bei der Aktion mit dem Zentrum für Gesellschaftliche Verantwortung der EKHN, der Evangelischen Jugend in Hessen und Nassau sowie mit dem landeskirchlichen Zentrum Bildung.

Weitere Information: kasper@stajupfa.de

Es sollen wohl Berge weichen
und Hügel hinfallen,
aber meine Gnade
soll nicht von dir weichen.

to top