Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Ökumenischer Bibelsonntag

Bibel als Kraftquelle in stürmischen Zeiten neu entdecken

© Peter Bongard / fundus-medien.deBibelDie Themen vieler biblischer Erzählungen sind aktuell, auch wenn sie vor mehreren tausend Jahren aufgeschrieben wurden.

„Zwischen Schiffbruch und Aufbruch“ lautet das Motto des Ökumenischen Bibelsonntags am 29. Januar 2023. Dabei regen die christlichen Kirchen an, sich den biblischen Kraftquellen zu widmen, die gerade in Krisenzeiten neue Zuversicht schenken können.

Die Bibel kann zur Inspirationsquelle für den Alltag werden. Zu dieser Erfahrung ermutigt der Ökumenische Bibelsonntag am 29. Januar 2023. Dann stellen katholische, evangelische und orthodoxe christliche Gemeinden in Deutschland die Bibel als das Buch ins Zentrum, das alle Christinnen und Christen miteinander verbindet.

Mehr über die Bibel

Mut stärken inmitten der Gefahren eines tobenden Sturmes

Als Motto der Gottesdienste anlässlich des Bibelsonntags 2023 wurde gewählt: „Zwischen Schiffbruch und Aufbruch“. Es bezieht sich auf die Erzählung in der Apostelgeschichte (Apg 27). Paulus ist als Gefangener auf einem Schiff, das im Mittelmeer in einem heftigen Orkan Schiffbruch erleidet. Gegen jede Erfahrung der Experten auf See ruft der Apostel Paulus den Verängstigten zu: „Verliert nicht den Mut!“ Vierzehn Tage treibt das Schiff auf dem Meer, bis alle gerettet werden. „Droht das Schiff Kirche in den tobenden Stürmen der Zeit zu scheitern? Diese Frage beschäftigte wohl die ersten Verkündigerinnen und Verkündiger des Evangeliums ebenso wie Christinnen und Christen späterer Zeiten“, erläutert Wolfgang Baur, Beauftragter für Ökumene und stellvertretender Direktor im Katholischen Bibelwerk e. V. Die Erzählung „ist symbolisch für Nöte, in denen Menschen sich heute befinden. Gott kann retten und tut es auch. Die Glaubenserfahrung will Mut machen, zu handeln und nicht aufzugeben, damals wie heute“.

mehr über den Ökumenischen Bibelsonntag

Bibel als Kraftquelle in Krisenzeiten

Auch die Deutsche Bibelgesellschaft ermutigt immer wieder, sich den Glaubensimpulsen der Bibel zu widmen. So hat sie vor dem Hintergrund der vielen Krisen in der Welt „Bibelverse zur Stärkung“ zusammengestellt. Denn „auch die Bibel berichtet von Menschen, denen Gott Trost spendet, Mut und Zuversicht schenkt.“ Der biblische Zuspruch lässt sich per downloadbarem Heft sowie per Online-Bildergalerie und Audio-Aufnahmen mit Rufus Beck abrufen.

Heft: Kraft schöpfen – Stärkende Bibelworte für schwierige Zeiten (PDF) 

Trost, Mut, Zuversicht – Bibelverse zur Stärkung  

Bibel entdecken

Die Bibelgesellschaft, aber auch ekhn.de bieten darüber hinaus viel Wissenswertes, Kurioses und Weiterführendes, das dazu anregt, mal wieder eine Bibel intensiver zur Hand zu nehmen. Anschaulich lässt sich die Welt der Bibel zudem im Bibelhaus ErlebnisMuseum in Frankfurt am Main erleben.

Deutsche Bibelgesellschaft: Hilfen zum Bibellesen 

Mehr über die Bibel auf ekhn.de

Bibelhaus ErlebnisMuseum besuchen

Hinweis für Kirchengemeinden

Die Gemeinden können auch den Bibeltext des ökumenischen Bibelsonntags (Apg 27,13–35) im Gottesdienst verwenden. Ein ökumenischer Gottesdienstvorschlag enthält neben Fürbitten, Einführungen, Gebeten, Liedvorschlägen und kreativen Gestaltungsideen auch Predigtimpulse.

Vorschläge für den Gottesdienst

Materialien für den Bibelsonntag

Es geht darum, die Menschen zu werden,
die wir in Gottes Augen sind.
Und es geht darum, das zu leben,
was wir in Gottes Augen sind!

(Volker Jung)

Volker Jung

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von Quelle: gettyimages, stockam

Zurück zur Webseite >

to top