Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Jahreswechsel

Brot statt Böller: Teilen macht Freude

Esther StoschWunderkerze

Zu Silvester werden in Deutschland mehr als 100 Millionen Euro für Feuerwerk ausgegeben. Unter dem Motto „Brot statt Böller“ ruft das Hilfswerk Brot für die Welt zum Jahreswechsel zu Spenden auf.

Brot für die WeltPlakat Brot statt BöllerDie Aktion Brot statt Böller ruft an Silvester zum Spenden auf.

„Der Spaß, den ein Feuerwerk macht, ist nur kurz. Die Freude, die durch Teilen entsteht, ist von Dauer“, sagt Cornelia Füllkrug-Weitzel, Präsidentin von Brot für die Welt. Sie ergänzt: „Wir laden dazu ein, das neue Jahr mit einem Geschenk an Menschen in Not zu beginnen.“ Brot für die Welt ruft zu dieser Aktion auf, da allein in Deutschland zu Silvester mehr als 100 Millionen Euro für Feuerwerk ausgegeben werden.

Wenn Menschen sich dafür entscheiden, den Jahreswechsel lieber leiser zu begehen und auf Raketen und Knallfrösche zu verzichten, kann das Geld guten Zwecken zugute kommen. Geht ein Teil des gesparten Geldes an Brot für die Welt, können davon zum Beispiel Projekte zum Kampf gegen Hunger unterstützt werden. Obwohl heute rund um den Globus genügend Lebensmittel erzeugt werden, hungert jeder achte Mensch. Füllkrug-Weitzel sagt: „Dank der Spenden können wir gemeinsam mit unseren Partnerorganisationen vor Ort Menschen in armen Ländern des Südens dabei unterstützen, das Land, auf dem sie leben, zu bebauen und sich selbstständig mit Brot, Reis oder Kartoffeln zu versorgen.“

Über 30 Jahre spenden statt böllern

Die Aktion „Brot statt Böller“ blickt auf eine über 30-jährige Tradition zurück. Erstmals sammelte die evangelische Kirchengemeinde Bargteheide (Schleswig-Holstein) 1981 unter diesem Motto Spenden für Brot für die Welt.

„Die Aktion gilt als unbequem, das weiß ich“, so Füllkrug-Weitzel. „Aber wissen wir nicht alle, dass sich die Stimmung einer Silvesterparty nicht nach der Zahl der abgefeuerten Knaller richtet?“

Spendenkonto
Die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) hat ein spezielles Spendenkonto eingerichtet:
Gesamtkirchenkasse der EKHN
Konto-Nr. 4 100 000
Evangelische Kreditgenossenschaft eG
BLZ: 520 604 10
Stichwort: Brot für die Welt

Ich merke, der weite Raum
entsteht nicht in mir und durch mich.
Er entsteht, weil andere da sind,
die mir Räume eröffnen,
gnädig umgehen mit meinen Schwächen,
sich einsetzen für einen menschenwürdigen Umgang
mit allen Menschen.

(Melanie Beiner zu Psalm 31,9)

to top