Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Sozialforum 18. Mai

„Demokratie braucht soziale Gerechtigkeit in Hessen und in Europa“

Bündnis Soziale Gerechtigkeit in HessenUnter dem Titel „Demokratie braucht soziale Gerechtigkeit in Hessen und Europa!“ lädt das Hessische Sozialforum nach Frankfurt ein.

Kurz vor der Europawahl geht es beim 14. Hessischen Sozialforum am 18. Mai in Frankfurt um soziale Gerechtigkeit und 70 Jahre Grundgesetz. Es gibt Diskussionen und politische Impulse ... und Musik.

Wie steht es eigentlich um Europa? Knapp eine Woche vor der Wahl des Europäischen Parlaments lädt ein Bündnis aus sozialen Bewegungen und Bürgerinitiativen, aus Kirchen, Gewerkschaften und Wohlfahrtsverbänden zum 14. Hessischen Sozialforum ein. Das Bündnis will die Frage nach „einem guten Leben für Alle in den Mittelpunkt“ rücken. 

„Hessen, Europa – wohin?“ Diskussionen rund um Demokratie in Zeiten des Rechtsrucks

„Die Verteilungskämpfe um Wohnungsraum, um Arbeit, um Integration und Bildung nehmen zu“, beschreiben die Initiatoren. „Wie können sich mehr Fairness, Mitbestimmung oder ökologische Nachhaltigkeit angesichts einer neoliberalen Sparpolitik in Hessen und in Europa verbreiten?“ Das Bündnis soziale Gerechtigkeit will in dieser Frage in Frankfurt nachgehen. Dazu lädt es am Vormittag in das Haus am Dom ein. Dort gibt es beispielsweise eine Podiumsdiskussion mit dem Journalisten Heribert Prantl, Jörg Köhlinger von IG- Metall, Annette Wippermann von der Parität Hessen und Meron Mendel von der Bildungsstätte Anne Frank.

Gemeinsam mit Passanten über Grundgesetz ins Gespräch kommen

Gemeinsam mit der Initiative „#umsetzen – 70 Jahre Grundgesetz“ wechselt das Hessische Sozialforum am Nachmittag ab 14 Uhr zum Paulsplatz. Bei Kultur, Musik und politischen Impulsen werden acht Diskussionsrunden zu verschiedenen Artikeln des Grundgesetzes angeboten.

Highlights aus dem Programm am 18. Mai 2019
10.45 Uhr: Vortrag: „Die demokratische Herausforderung in Zeiten des Rechtsrucks“ von Journalist Heribert Prantl (Haus am Dom)
12.00 Uhr: Podiumsdiskussion: Hessen, Europa - wohin? (Haus am Dom)
14.00 Uhr: Musik, politische Impulse und Diskussionen (Paulsplatz)

Singet dem HERRN ein neues Lied, denn er tut Wunder.

Psalm 98, 1

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages_jjaakk

Zurück zur Webseite >

to top