Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Jugendkirchentag

Der „Halbe Mann“ steht für Jugendkirchentag Pate

T. MardoFlorian SitzmannFlorian Sitzmann ist Pate des Jugendkirchentags

Bei einem schweren Unfall verlor Florian Sitzmann beide Beine. Seither nennt er sich selbst den halben Mann. Er ist Pate des Jugendkirchentags in Darmstadt.

„Glaube ist in meinem Leben heute wichtig“, sagt der Pate des Jugendkirchentages Florian Sitzmann. „Das war nicht immer so“, ergänzt er. Er wolle jungen Menschen vermitteln, dass Glaube sie stark und unabhängig machen kann. „Er kann in schweren Momenten eine große Hilfe sein, Licht am Ende des Tunnels zu sehen- das durfte ich selbst erleben. Und der Glaube kann gerade für junge Menschen ein Leitfaden sein und ihnen helfen ihren ganz eigenen Weg in dieser Welt zu finden“, so Sitzmann. 

Schicksalsschlag als zweite Chance begreifen

„Der halbe Mann“, das ist sein Markenzeichen, seit er mit seiner Geschichte bekannt wurde. 1992, im Alter von 15 Jahren, hatte Florian Sitzmann einen schweren Verkehrsunfall, bei dem er beide Beine verlor. „Viele sprechen von einem Schicksalsschlag, ich schon immer von einer großen zweiten Chance.“ sagt Sitzmann. Seine Geschichte und seinen Alltag als halber Mann hat er in mittlerweile zwei Büchern veröffentlicht. 

Eigens komponierte Geschichte mit Musik

„Wie glücklich und zufrieden man im Leben ist, hängt auch von einem starken Glauben und einer Zuversicht für sich selbst ab . Das und noch viel mehr möchte ich täglich vermitteln wenn ich raus auf die Straße gehe“, sagt Sitzmann über seine Situation. Er freue sich schon auf den Jugendkirchentag und will den Besuchern seiner Lesung Rede und Antwort stehen. In Darmstadt haben Besucher die Möglichkeit sich von seiner Geschichte in den Bann ziehen zu lassen. Es ist mehr als nur reines Vorlesen: die Geschichte vom halben Mann ist mit selbst komponierter und gespielter Musik untermalt und eine Stunde Erlebnis für jung und alt.

Florian Sitzmann gibt am 21. Juni um 19.30 Uhr eine Konzertlesung in der Stadtkirche Darmstadt. Der Eintritt kostet 3 Euro und der Erlös geht an eine Kinderhilfsorganisation.

Ticketpreise, Programmdetails und weitere Informationen unter gibt es unter:

www.good-days.de

In der Welt habt ihr Angst;
aber seid getrost,
ich habe die Welt überwunden.

to top