Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Aktionstag zur Altenpflege

Diakonie Hessen fordert Pflegevollversicherung

Gerd Altmann/pixelio

Die evangelischen Kirchen und die Diakonie in Hessen fordern am bundesweiten Aktionstag zur Altenpflege bessere Bedingungen für die Pflege.

Die Diakonie Hessen hat eine Pflegevollversicherung gefordert. Diese solle mit einer Steuer auf alle Einkommensarten finanziert werden, sagte der Vorstandsvorsitzende Wolfgang Gern am Montag in Frankfurt am Main. Zur Finanzierung seien rund zehn Milliarden Euro nötig, erläuterte er im Rahmen eines bundesweiten Aktionstags der Diakonie zur Altenpflege. 439.000 Menschen, fast ein Fünftel der Pflegebedürftigen, bezögen zurzeit Sozialhilfe. Ihre Zahl werde bei einem sinkenden Rentenniveau steigen.

Der hessen-nassauische Kirchenpräsident Volker Jung forderte in einer gemeinsamen Pressekonferenz mit der Diakonie die Einführung einer zwölfmonatigen Lohnfortzahlung für die Pflege Angehöriger und die Anerkennung der Pflegezeit für die Rente. Die meisten Alten wollten zu Hause gepflegt werden, und 1,2 Millionen Angehörige engagierten sich in deren Pflege. Die Familien bräuchten dringend Unterstützung und Entlastung. Jung schlug außerdem das Angebot von Beratungsgutscheinen für Angehörige vor und die Einführung von Pflegekursen durch die Kassen.

Der Personalschlüssel für die Pflege müsse bundeseinheitlich geregelt werden, sagte der Theologische Vorstand der Diakonie Hessen, Horst Rühl. Altenpfleger müssten von ihrer ständigen Überbeanspruchung entlastet werden. Außerdem solle die Ausbildung zur Alten- und Krankenpflege vereinheitlicht werden. Die Finanzierung der Ausbildungsplätze solle nicht den auszubildenden Einrichtungen alleine aufgebürdet, sondern durch ein bundeseinheitliches Umlagesystem von allen Pflegeeinrichtungen gerecht und sicher aufgebracht werden.

© epd: epd-Nachrichten sind urheberrechtlich geschützt. Sie dienen hier ausschließlich der persönlichen Information. Jede weitergehende Nutzung, insbesondere ihre Vervielfältigung, Veröffentlichung oder Speicherung in Datenbanken sowie jegliche gewerbliche Nutzung oder Weitergabe an Dritte ist nicht gestattet.

Gott stellt unsere Füße auf weiten Raum
und ich glaube, er tut das auch durch die,
die mit uns leben.

(Melanie Beiner zu Psalm 31,9)

to top