Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

PRESSE-EINLADUNG

Diakonie und Kirche würdigen starke Frauen in der Pflege

Diakonie HessenDoppelportraitDaniela Höfler-Greiner, Pflegedienstleitung in der Diakoniestation Frankfurt und Kerstin Lutz, Pflegehelferin und Vorsitzende der Mitarbeitervertretung des Agaplesion Dietrich Bonhoeffer Hauses in Lampertheim sind die "starken Frauen in der Pflege" im August 2018.

Diakonie Hessen und die beiden Evangelischen Kirchen in Hessen (EKHN und EKKW) feiern den Abschluss der Initiative „Starke Frauen in der Pflege“ mit Galaabend und Ausstellung am 8. März 2019, 16.30 – 20 Uhr im Ökohaus (Saal) in Frankfurt. Akkreditierung: presse@diakonie-hessen.de

Presse-Einladung

Zum Internationalen Frauentag am 8. März 2019 endet die Initiative „Starke Frauen in der Pflege“. Ein Jahr lang haben die Diakonie Hessen und Evangelischen Kirchen in Hessen jeden Monat zwei Frauen vorgestellt, die in diakonischen Einrichtungen und Diensten die Pflege im Gebiet der Diakonie Hessen geprägt haben oder noch immer prägen (alle Portraits im Überblick: www.starke-frauen-pflege.de). Mit einer Gala am 8. März von 16:30 bis 20 Uhr im Ökohaus in Frankfurt danken die Initiatoren der Aktion nun den portraitierten Frauen. Gleichzeitig wird die Ausstellung zur Initiative eröffnet, in der die Porträts der Pflegepersönlichkeiten gezeigt werden. 

Die Stellvertretende Kirchenpräsidentin Ulrike Scherf (Evangelische Kirche in Hessen und Nassau) begrüßt als Vorsitzende der Auswahlkommission die Gäste. Außerdem mit dabei sind die weiteren Mitglieder der Auswahlkommission: Ulrike Döring (Vorstand Ev. Fach- und Berufsverband für Pflege und Gesundheit e.V.), Prof. Dr. Marion Großklaus-Seidel (Präsidentin der Evangelischen Hochschule in Darmstadt), Constanze Angermann (HR), Martina Tirre (Vorständin Kurhessisches Diakonissenhaus Kassel), Barbara Heuerding (des Bundesverbandes evangelische Behindertenhilfe e.V.), Dagmar Jung (Leiterin Abteilung Pflege, Alter, Gesundheit, Diakonie Hessen) sowie fast vollständig die porträtierten Frauen.

Frauke Hess wird uns als Moderatorin durch den Abend begleiten und gemeinsam mit den starken Frauen einen kleinen Einblick in deren pflegerischen Werdegang, was aus ihrer Sicht eine gute Pflege ausmacht und welche Stärke sie für den Beruf mitbringen, geben.

Die Ausstellung ist im Anschluss in der Vereinten Martin Luther und Althanauer Hospital Stiftung Hanau ausgestellt und im Anschluss an verschiedene weitere Mitgliedseinrichtungen der Diakonie Hessen entliehen (Termine und Orte können Sie bei gap@diakonie-hessen.de nachfragen). Der Eintritt ist kostenlos. 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und Berichterstattung. Bitte geben Sie uns kurz Bescheid, ob Sie kommen werden.

Akkreditierung: presse@diakonie-hessen.de

 

HINTERGRUND

Initiative „Starke Frauen in der Pflege“

In der professionellen Pflege sind zu über 85 Prozent Frauen tätig. Die Aktion „Starke Frauen in der Pflege“ möchte dazu beitragen, diese wichtige Arbeit wertzuschätzen und eine Erinnerungskultur zu etablieren. Starke Frauen der Diakonie in ambulanten Pflegediensten, (teil-) stationären Pflege- und Hospizeinrichtungen wie auch im Krankenhaus sollen öffentlich sichtbar werden und zu einem positiven Image der Pflege beitragen. Befragt wurden über 300 Mitgliedseinrichtungen der Diakonie Hessen, die in der Pflege aktiv sind. Sie konnten Kandidatinnen für die Kampagne vorschlagen.

Mehr Informationen gibt es unter: starke-frauen-pflege.de

 

 

Denn alles, was aus Gott geboren ist, überwindet die Welt;
und unser Glaube ist der Sieg, der die Welt überwunden hat.

to top