Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Corona-Spendenaktion

Diakonie und Kirchen sammeln für arme Menschen

Diakonie HessenDie gemeinsame Spendenaktion von evangelischen Kirchen und Diakonie nimmt arme Menschen in den Blick.Die gemeinsame Spendenaktion von evangelischen Kirchen und Diakonie nimmt arme Menschen in den Blick.

Gerade Obdachlose und Arme trifft die Corona-Pandemie schwer. Deswegen rufen die Diakonie Hessen zusammen mit der EKHN und EKKW zu Spenden auf.

Unter dem Titel „Corona-Nothilfe gegen Armut“ startet die Diakonie Hessen gemeinsam mit der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) sowie der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck (EKKW) eine neue Spendenaktion. In Ergänzung zu vielfältigen lokalen Aktivitäten werden Mittel gesammelt, um die etwa 27.000 Personen, die von Kirche und Diakonie regelmäßig in Form von Lebensmitteln, warmen Mahlzeiten oder Gutscheinen Unterstützung erhalten, bei den aktuellen Kontakteinschränkungen nicht alleine zu lassen. „Wir bleiben nicht gleichgültig, wenn Mitmenschen an den Rand gedrängt werden. Alle, die von Armut betroffen sind, brauchen jetzt dringend unsere Unterstützung,“ so der Vorstandsvorsitzende der Diakonie Hessen, Carsten Tag. „Ich bitte sie daher: Helfen Sie mit, schnell und direkt. Und da, wo derzeit Hilfe nötig ist.“

Spenden für Tafeln und Bahnhofsmissionen

Die Spenden werden aus einem Matching Fund verdoppelt. Aktuell stehen hierfür bereits 30.000 Euro zu Verfügung „Wir werden die eingehenden Mittel möglichst schnell und unbürokratisch an Einrichtungen der regionalen Diakonie wie Tafeln, Tagesstätten für wohnungslose Menschen und die Bahnhofsmissionen weiterleiten, damit vor Ort dem konkreten Bedarf entsprechend agiert werden kann,“ so der Abteilungsleiter für Existenzsicherung bei der Diakonie Hessen, Stefan Gillich. Mit den Spenden und weiteren Fördermitteln sollen nun ausfallende Lebensmittelspenden ersetzt werden. Damit werden Lebensmittel zugekauft bzw. den Hilfebedürftigen ermöglicht, Lebensmittel einzukaufen. Der monatliche Gesamtbedarf für diese Nothilfen wird in der Diakonie Hessen auf über 500.000 Euro beziffert.

Die Diakonie Hessen bittet daher gemeinsam mit der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau und der Evangelischen Kirchen von Kurhessen-Waldeck alle, die es trotz der derzeitigen Einschränkungen ermöglichen können, sich an dieser Spendenaktion zu beteiligen. Spenden können per Banküberweisung, PayPal oder Sofortüberweisung veranlasst werden:

DE12 5206 0410 0004 0506 06 (Evangelische Bank)

Online-Spende > Klick <

Kennwort: Corona-Nothilfe

So seid ihr nun nicht mehr Gäste und Fremdlinge,
sondern Mitbürger der Heiligen und Gottes Hausgenossen.

Epheser 2,19

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages /nottomanv1

Zurück zur Webseite >

to top