Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

"Wie der Tau die Hitze kühlt..."

Die Bibel und die Hitze

bbiew

Die Temperaturen steigen und steigen. Sie könnten Rekordwerte erreichen. Deutschland stöhnt unter der Hitze. Ein Blick in die Bibel könnte Linderung verschaffen. Die einschlägigen Bibelverse zur aktuellen Wetterlage:

Auch Wetterphänomene haben die biblischen Verfasser inspiriert, ihre Aussagen über ihren Glauben in einer bildreichen Sprache auszudrücken:

„Denn du bist der Geringen Schutz gewesen, der Armen Schutz in der Trübsal, eine Zuflucht vor dem Ungewitter, ein Schatten vor der Hitze.“ (Jesaja 25,4f)

„Wie der Tau die Hitze kühlt, so ist ein gutes Wort besser als eine Gabe.“ (Sirach 18,16)

„Sie werden nicht mehr hungern noch dürsten; es wird auch nicht auf ihnen lasten die Sonne oder irgendeine Hitze.“(Offenbarung 7,16)

Die Bibel warnt jedoch ausdrücklich vor anstrengender Arbeit bei Hitze:

„Denn als er auf dem Felde die Arbeiter beim Garbenbinden beaufsichtigte, machte ihn die Hitze krank und er starb in seiner Stadt Betulia und wurde dort bei seinen Vätern begraben.“(Judit 8,3)

Zu biblischen Zeiten wurde auch die Erfahrung gemacht, dass die Sonnenstrahlung zu Schäden am Augen führen kann:

„Die Sonne gibt so hellen Glanz von sich, dass sie die Augen blendet.“ (Sirach 43,3)

Beten wir dafür, dass diese Zusage noch immer gilt: 

„Solange die Erde steht, soll nicht aufhören Saat und Ernte, Frost und Hitze, Sommer und Winter, Tag und Nacht.“ (1. Mose 8,22)

[bbiew/RH]

Beten mit Worten der Bibel:

Gott,
der du alle Dinge durch dein Wort geschaffen
und den Menschen durch deine Weisheit bereitet hast,
Gib mir die Weisheit, die bei dir auf deinem Thron sitzt.
Amen

(Weisheit 9,1 ff)

to top