Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Christliche Musik

Die vier bekanntesten Liedermacher aus der EKHN

HabakukDie Band Habakuk bei ihrem Auftritt an Pfingstmontag 2015.Die Band Habakuk bei ihrem Auftritt an Pfingstmontag 2015.

Eine Chart-Liste für christliche Musik gibt es nicht. Aber es gibt Künstler, die es über die Kirche hinaus zu Bekanntheit und sogar in die Charts geschafft haben. Mit Rock-, Pop- und auch klassischer Kirchenmusik haben sich die Musiker im gesellschaftlichen Liedgut verewigt. Hier sind unsere TOP-4 der bekanntesten Liedermacher aus der EKHN.

1.) Eugen Eckert mit Habakuk

Habakuk ist DAS Aushängeschild christlicher Pop-und Rockmusik!  Angefangen hat die Band 1975 als Projekt einer Frankfurter Jugendgruppe.  Die Themen der Songs drehen sich meist um Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung. Einen Großteil der über 1000 Liedtexte hat Bandgründer und Pfarrer Eugen Eckert selbst geschrieben.  Die Kompositionen stammen von jeweils aktuellen Musikern der Band, die sich alle im Rahmen ihres Musikstudiums oder auch bereits als Berufsmusiker für eine Weile der Band HABAKUK angeschlossen haben.  Nach über 40 Jahren haben es einige rockige Songs der Band sogar in Gesangsbücher geschafft.

Hier gibt es ein Video mit Habakuk

2.) Clemens Bittlinger

„Meine Musik ist moderne Glaubensäußerung“, sagt der 58-Jährige Pfarrer. Seit mehr als dreißig Jahren schreibt Bittlinger Texte, komponiert und steht auf Bühnen.  Mit seiner Musik will der Odenwälder  „anderen Menschen Mut und Trost verschaffen.“  Längst haben seine Lieder wie „Sei behütet", „Aufstehn, aufeinander zu gehn" (VIVA Charts) und „So soll es sein" in zum Teil millionenfacher Auflage den Weg in das allgemeine Gemeindeliedgut gefunden.

3.) Dieter Trautwein

Dieter Trautwein hat ungefähr 220 Kirchenlieder geschrieben. Die Hälfte davon sind Kompositionen nach eigenen Texten, die andere Hälfte Übertragungen aus der Ökumene. Das 1996 erschienene Evangelische Gesangbuch enthält im Stammteil sieben Lieder Trautweins. Dazu gehören unter anderem  die Lieder „ Weil Gott in tiefster Nacht erschienen“ und „Komm Herr segne uns“.

4.) Siegfried Fietz

Er gilt als der Vorreiter moderner christlicher Musik im deutschsprachigen Raum. Mit dem Bonhoeffer-Zitat „Von guten Mächten wunderbar geborgen“ ist der Musiker und Komponist berühmt geworden. Er kann auf eine lange Karriere als Musiker zurückblicken. Für den Kirchentag 2017 in Berlin hat er zusammen mit Pfarrer Helwig Wegner-Nord ein Lied geschrieben: "Du siehst mich Gott". Von 1986 bis 1996 moderierte er beim Hessischen Rundfunk die Sendung „Lieder zwischen Himmel und Erde“ mit bis zu 150.000 Zuhörern.

Hier ein Video mit Siegfried Fietz im Portrait

Wer seine Hand an den Pflug legt und sieht zurück,
der ist nicht geschickt für das Reich Gottes.

Lukas 9, 62

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages_stellalevi

Zurück zur Webseite >

to top