Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

good news

Endlich wieder im Beruf – raus aus der Langzeitarbeitslosigkeit

Beschäftigungsförderung der LHWAlltagsengel in Wiesbaden im EinsatzAlltagsengel in Wiesbaden im Einsatz

Frühjahrsputz, Kinderbetreuung oder vorlesen lassen? Die Wiesbadener Alltagsengel helfen im Haushalt und bekommen so die Chance auf einen neuen Start ins Berufsleben.

Stephan H. ist gelernter Elektriker, 37 Jahre alt und war Alltagsengel. Mit diesem Projekt hilft die Arbeiterwohlfahrt (AWO) Langzeitarbeitslosen wieder zurück in den Job. Sechs Jahre lang war Stephan H. arbeitslos, hat sich mit kleinen Aufträgen über Wasser gehalten. „Eine Trennung“, sagt er, „hat mich in ein tiefes Loch gestürzt“. Später kamen die falschen Freunde – und irgendwann sei sein Selbstvertrauen gänzlich verschwunden. Es kostete ihn all seine Kraft, bei den Alltagsengeln mitzumachen.

13 Euro die Stunde ohne Zusatzkosten

„Haushaltsnahe Dienstleistungen – Die Alltagsengel“ heißt das Projekt. Die Alltagsengel putzen, waschen, kochen, lesen vor oder gehen einkaufen. Wiesbadener können sie für 13 Euro die Stunde buchen und zahlen damit den Mindestlohn sowie alle weiteren Abgaben.

Die AWO stellt ein Jahr lang die Langzeitarbeitslosen zu diesen Konditionen an – dann sollen sie sich auf einen „richtigen Job“ bewerben. Wiederholte Bewerbungs- und Verhaltenstrainings bereiten die Teilnehmer darauf vor. Anfang Februar hat das bei sieben Teilnehmern erfolgreich geklappt. „Bei 40 Teilnehmern pro Jahr ist das bisher eine sehr gute Quote“, sagt Dominique Sander, Projektleiterin der Alltagsengel.

Durch Alltagsengel-Projekt wieder im Beruf Fuß gefasst

Stephan H. ist einer von ihnen. Ein Industrieunternehmen hat ihn jetzt angestellt. Noch fühlt er sich dort unsicher. Der neue Arbeitgeber zeige aber Verständnis für seine Situation – und das macht Stephan sehr zuversichtlich. Durch die Arbeit und die Ausbildung bei den Alltagsengeln hat er sich gefangen.

Das Jahr lang im Haushalt zu helfen, sei für ihn kein Problem gewesen. Von seiner früheren Tätigkeit als Zivildienstleistender seien ihm viele der Herausforderungen bereits bekannt gewesen. Außerdem habe ihm die AWO in mehrwöchigen Kursen alles Nötige rund um Rechte und Pflichten, Hygienestandards, Reinigungs- und Lebensmittel beigebracht. Stephan H. hat wieder Selbstvertrauen und fühlt sich wieder integriert.

Weitere Infos gibt es auf der Webseite der Stadt Wiesbaden

good news

In der Serie „good news“ wirft unsere Redaktion einen Blick auf Projekte, die auch außerhalb der evangelischen Kirche umgesetzt werden. Denn wir finden: Es gibt so viele fantastische Aktionen von bisher unbekannten Heldinnen und Helden des Alltags, die die goldene Regel mit Leben füllen. Die goldene Regel sagt: „Behandle andere so, wie du selbst behandelt werden möchtest.“ 

Siehe, jetzt ist die Zeit der Gnade, siehe, jetzt ist der Tag des Heils!

2. Korinther 6, 2

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von Hans Genthe

Zurück zur Webseite >

to top