Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Spenden

Entwicklung von Kita-Kindern durch Reittherapie unterstützen

A. ChemnitzerKind auf PferdReittherapeutin Isabelle Singer-Bernstorf führt den kleinen Cameron auf Twister

Die Reittherapie wird bei Kindern mit Verhaltensauffälligkeiten erfolgreich eingesetzt. Doch das Projekt einer evangelischen Kindertagesstätte in Worms kann nur durch weitere Spendengelder fortgesetzt werden.

Mit der Reittherapie fördert die evangelische Kindertagesstätte St. Lukas aus Worms vor allem Kinder mit emotionalen Problemen, die in ihrer Entwicklung verzögert sind, erklärt Kita-Leiterin Silke Gegenheimer. Seit Jahresbeginn besucht fast jeden Mittwochmorgen eine kleine Kindergruppe den Hof von Familie Singer-Bernstorf in Hangen-Wahlheim. Die Sozialpädagogin und Reittherapeutin Isabelle Singer-Bernstorf führt die Kinder langsam an die Tiere heran. Sie erläutert das Konzept: „Dabei geht es nicht darum, perfekte Reiter aus ihnen zu machen, sondern ihre Wahrnehmung zu schulen. Zum einen gegenüber den Tieren, aber auch sich selbst gegenüber. “ 

Frühzeitig vorbeugen, Entwicklung fördern

Die engagierte Kita-Leiterin Silke Gegenheimer setzt auf Prävention. Sie erklärt: „Wir versuchen mit dem heiltherapeutischen Reiten vorzubeugen und so Verhaltensbeeinträchtigungen gleich von Anfang an entgegen zu wirken oder gar nicht erst aufkommen zu lassen.“ Das Ziel sei auch, den Kindern die Möglichkeit zu geben, sich selbst zu fühlen, innere Ruhe und Gleichgewicht zu finden. Vor allem Kinder mit gestörter Motorik, Aufmerksamkeitsdefiziten und Aggressions –und Kontrollproblematiken möchte die KiTa durch dieses Angebot fördern. 

Freude über Erfolg

Offensichtlich ein Ansatz mit Erfolg. Reittherapeutin Singer-Bernstorf erzählt von ihren Beobachtungen: „Man sieht ja, was für eine Freude die Kinder daran haben und auch wie sie sich über die letzten Monate entwickelt haben. Das jetzt weiterzumachen, würde ihnen sicherlich gut tun und gefallen.“ Das sieht Silke Gegenheimer ganz genauso: „Einige Kinder haben solche Sprünge in ihrer Entwicklung gemacht. Während sie am Anfang noch eine gehörige Portion Angst vor den Pferden hatten und gehemmter waren, sind sie jetzt überhaupt nicht mehr von den Pferden weg zu bekommen,“ freut sich die Leiterin der KiTa St. Lukas.

Spenden benötigt

Silke Gegenheimer will das Projekt „ Therapeutisches Reiten“ im kommenden Jahr unbedingt weiterführen. Die Initiative ist zu 100 Prozent durch Spenden finanziert. Für dieses Jahr reichen die Gelder, für das nächste Jahr hofft sie auf weitere: „Wir hatten einige sehr großzügige Spender, die dieses Projekt ermöglicht haben. Vielleicht beteiligen sich im kommenden Jahr ja sogar ein paar Unternehmen“, hofft Gegenheimer. 

Spenden können Sie auf folgendes Konto überwiesen werden:

Evangelische Regionalverwaltung Rheinhessen
Ev. Kreditgenossenschaft Kassel
IBAN DE 8252060410000410609
BIC GENODEF1EK1
Stichwort: Kita St. Lukas Reittherapie

Beten mit Worten der Bibel:

Gott,
der du alle Dinge durch dein Wort geschaffen
und den Menschen durch deine Weisheit bereitet hast,
Gib mir die Weisheit, die bei dir auf deinem Thron sitzt.
Amen

(Weisheit 9,1 ff)

to top