Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Sportethischer Fachtag der EKD

Fachtag: Tabuthema Gewalt und Missbrauch im Sport

Quelle: gettyimages, bojan89Fitness-SelfieSymbolbild Sport und Fitness

Gewalt und sexueller Missbrauch sind auch im Sport ein Problem. Ob randalierende Fußballfans oder Skandale bei Turnerinnen - der sportethische Fachtag der evangelischen Kirche nähert sich am 10. März dem großen Tabuthema. Anmeldung zur Online-Veranstaltung aus Frankfurt für alle hier möglich.

Die evangelische Kirche lädt zu ihrem dritten sportethischen Fachtag ein. Am 10. März von 10 bis 16 Uhr diskutieren in der Evangelischen Akademie Frankfurt namhafte Referierende das brisante Thema "Sport und Gewalt". Interessierte können sich per Video zuschalten. Unter den Referierenden sind unter anderem Michaela Röhrbein, Generalsekretärin des Deutschen Turnerbundes (DTB), der Frankfurter Polizeipräsident Gerhard Bereswill und die Kölner Sportsoziologin Bettina Rulofs.

Gewalt und Missbrauch auch im Sport 

Der Hintergrund: Gewalt und sexueller Missbrauch sind ein weit verbreitetes gesellschaftliches Problem. Sie begegnen in der Familie, bei der Arbeit - und auch im Sport. Wo Sport als Kampf um Sieg und Niederlage stattfindet, treten Gewalt und Aggression besonders hervor. Von der sexualisierten Gewalt gegen Athletinnen über die Anfeindung von Schiedsrichtern bis hin zu aggressiver Fankultur. Zugleich trägt Sport dazu bei, Gewaltpotenziale zu kanalisieren und Aggressionen unter Kontrolle zu bringen.

INFO
Genaues Programm und mehr Mitwirkende: 
https://www.evangelische-akademie.de/media/ae_sportethik_2021_flyer_mail3.pdf

ANMELDUNG
Kostenfreie Anmeldung zur digitalen Veranstaltung und mehr Infos:  
https://www.evangelische-akademie.de/kalender/sport-und-gewalt-2021-03-10/

 

 

 

Alle lebendige Erkenntnis Gottes
geht darauf zurück,
dass wir ihn als Wille der Liebe
in unseren Herzen erleben.

(Albert Schweitzer)

Albert Schweitzer

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages_ekely

Zurück zur Webseite >

to top