Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Region in Aktion

Grenzenloser Dekanatskirchentag mit Projekt-Chor und Feuershow

Bild: AG Ktg, Dek GiessenerlandDekanatskirchentagUnterhaltung, Gemeinschaftserlebnisse, Glaubensimpulse und Nachdenkliches beim Dekanatskirchentag

Zwei Jahre lang warten bis zum nächsten großen Kirchentag in Frankfurt? Da werden die evangelischen Dekanate im Gießener Land lieber schon jetzt aktiv: Am 31. August feiern sie rund um die Marienstiftskirche in Lich einfach ihren eigenen Kirchentag. Das Programm reicht vom Escape-Room für Jugendliche bis hin zu Konzerten. Besonders Kirchentagsbegeisterte leben im Odenwald: Mit "Rückenwind" feiern sie ihren 35. Dekanatskirchentag am 15. September.

Am 31. August steht der Platz rund um die Marienstiftskirche in Lich im Mittelpunkt der mittelhessischen Region. Dann feiern die Dekanate Grünberg, Hungen und Kirchberg den Dekanatskirchentag „Grenzenlos“. Denn Grenzen möchten die drei Dekanate überwinden: 2021 wollen sie fusionieren. Um sich auf dieses Vorhaben einzustimmen, scheint das regionale Glaubensfest der richtige Weg zu sein: „Ein Dekanatskirchentag ist eine großartige Möglichkeit, um miteinander ins Gespräch zu kommen. Dann erleben viele, wie nett die Leute auch aus den umliegenden Orten sind und welche Initiativen es dort gibt. Ein wertvoller Blick über den Tellerrand!“  Davon ist Pfarrer Lutz Neumeier überzeugt, rund um „seine“ Kirche wird das Fest steigen.

Das Programm

Um 15 Uhr startet der regionale Kirchentag mit einem Open-Air-Gottesdienst, bei dem Kirchenpräsident Volker Jung predigen wird. Zum Programm gehören Konzerte, Interviews und das „Spiel ohne Grenzen“. In gemischten Teams mit Teilnehmern aus allen drei Dekanaten wird schon mal das neue Miteinander geprobt. Kinder und Jugendliche können sich an Aktivitäten wie dem Kinderschminken oder einem Escape-Room-Event beteiligen.  Rund um die Bühne präsentieren sich Gemeinden und Organisationen aus Kirche und Diakonie mit Aktionen und Informationsständen. „Besucherinnen und Besucher sind oft überrascht, welch interessanten Aktivitäten in den Nachbargemeinden angeboten werden. Beim letzten Mal waren einige ganz erfreut, dass wir ein evangelisches Freizeitzentrum mit Pferden haben“, erzählt  Dr. Angela Stender, die evangelische Pressesprecherin vor Ort. Außerdem gibt es Stände mit Kaffee, Kuchen, Kaltgetränken und herzhaften Speisen.  Pfarrer Lutz Neumeier wird die Kunstinstallation „Segensroboter“ vorstellen und sich mit Interessierten über Fragen, Erfahrungen und Meinungen rund um „Glauben in der digitalen Welt“ austauschen.
Danach geht es im Kirchenraum an die letzten Vorbereitungen für das Pop- und Gospeloratorium „Jesaja“. Chorsängerinnen und –sänger aus den drei Dekanaten haben die Musikstücke seit dem Frühjahr eingeübt. Unter der Gesamtleitung der Kirchberger Dekanatskantorin Daniela Werner präsentiert der AG-Chor mit einem Ensemble aus Profi-Musikern und Solisten um 19.30 Uhr die ergreifende Geschichte vom Propheten Jesaja auf seinem Weg in die Freiheit.
Mit einer Feuershow werden die Besucherinnen und Besucher des zweiten AG-Kirchentags in den Samstagabend verabschiedet.

Mit Kreativität und Eigen-Sinn

Jutta Winkler vom Landesausschuss Kirchentag für Hessen und Nassau schätzt die Aktivitäten in den Dekanaten. Denn die Aktiven in der Region organisieren die Dekanatskirchentage ganz selbständig: „Die Gemeinden, die Einrichtungen auf Dekanatsebene und die Initiativen in der Region kooperieren, um gemeinsam ein solches Glaubens-Festival auf die Beine zu stellen. Und tatsächlich haben die Dekanatskirchentage eine Ausstrahlungskraft in die Region hinein.“

Nach dem Kirchentag ist vor dem Kirchentag

Das wissen auch die Protestanten im Odenwald. Mit "Rückenwind" feiern sie ihren 35. Dekanatskirchentag am 15. September im Kloster Höchst. Vor 50 Jahren haben sie ihr erstes Glaubensfest gefeiert. In diesem Jahr werden interessante Gesprächspartner interviewt, zudem werden christliche Mystik und Meditatation als Kraftquellen vorgestellt. Musik wird auch hier ein zentraler Bestandteil sein.

mehr über regionale Kirchentage

Jugendkirchentag 2020 in Wiesbaden

Ökumenischer Kirchentag 2021 in Frankfurt am Main

Christus spricht: Was ihr getan habt einem von diesen meinen geringsten Brüdern, das habt ihr mir getan.

Matthäus 25, 40

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages/ekely

Zurück zur Webseite >

to top