Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Peter Feldmann wird Schirmherr

„jugend-kultur-kirche“ auf der Wellenlänge von Jugendlichen

Presse und Informationsamt der Stadt Frankfurt, 2013

Trendig - Parkour-Worshops der jugend-kultur-kirche: Mit der richtigen inneren Einstellung und Training lässt sich fast jedes Hindernis überwinden.

Bildergalerie

Gute Stimmung in der jugend-kultur-kirche sankt peter Logo der jugend-kultur-kirche sankt peter Konzert in der jugend-kultur-kirche sankt peter jugend-kultur-kirche sankt peter
Jörn von LutzauKonzert in der jugend-kultur-kirche sankt peterKonzert in der jugend-kultur-kirche sankt peter

Party-Gottesdienste feiern, zu Konzerten gehen, tanzen, an DJ-Workshops teilnehmen und sich mit der Online-Seelsorge über die eigenen Sorgen und Nöte austauschen: Dafür ist der passende Treffpunkt die jugend-kultur-kirche sankt peter in Frankfurt am Main. Dieses Angebot für Jugendliche würdigen am 19. Januar 2013 in einem kleinen Festakt Peter Feldmann, Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt, und EKHN-Kirchenpräsident Dr. Volker Jung, indem sie die Schirmherrschaft für die jugend-kultur-kirche übernehmen.

Offen für Lebensfragen, Musik, Lifestyles, Bedarf an Feier und Dialog der Jugendlichen

Mit der Übernahme der Schirmherrschaft unterstreichen beide Schirmherren ihre Unterstützung für das einzigartige Projekt der „jugend-kultur-kirche sankt peter“ als einen besonderen Ort jugendkultureller Bildung, gesellschaftspolitischer Teilhabe und aktueller religiösen Ausdrucksweisen von Jugendlichen im Alter von 14 bis 25 Jahren. „Denn das Team der Kirche ist offen für ihre Themen und Lebensfragen, für ihre Musik und Lifestyles, für ihr Design, für ihren Bedarf an Feier, Dialog und Selbstvergewisserung“, heißt es in einer Mitteilung der EKHN.

Mit Parkour-Worshops über Mauern und Bänke

Pfarrer Eberhard Klein, Geschäftsführer der jugend-kultur-kirche, verrät einen der neuesten Trends: „Unsere Parkour-Worshops sind nach kurzer Zeit ausgebucht. Dabei geht es um eine besondere Kunst des Fortbewegens.“ Die Jugendlichen springen über Mauern, Bänke - über alles, was sich ihnen in den Weg stellt. Der Pfarrer erklärt: „Sie gehen davon aus, dass man mit der richtigen innern Einstellung und Training fast jedes Hindernis überwinden kann.“ Klein bleibt selbst dann gelassen, wenn die gut trainierten Parkour-Teilnehmer von der über drei Meter hohen Empore der Kirche in den Saal springen. Aber Vorsicht: Nichts für Ungeübte.

Programm

Der Festakt zur Übernahme der Schirmherrschaft beginnt um 19.15 Uhr. Im Anschluss werden Oberbürgermeister und Kirchenpräsident mit Jugendlichen aus unterschiedlichen Projekten sprechen, ab 20 Uhr beginnt dann der Varietéabend unter dem Motto:„ SINNplosion“ – feel it – taste ist – love it!” – ein Projekt der Klasse 12A11 der Stauffenbergschule. Zu Beginn des Variete-Teils werden Peter Feldmann und Volker Jung ab 20.00 Uhr jeweils ein kurzes Grußwort an das jugendliche Publikum von „SINNplosion“ sprechen.

Das Projekt der Klasse 12A11 will alle Sinne ansprechen und klassisches Varieté mit musikalischen Tanzvergnügen verbinden - sowie künstlerische und akrobatische Darbietungen mit fantasievollen Dekorationen und Lichtinstallationen. Abgerundet wird der Abend mit einem DJ-Set.

  • jugend-kultur-kirche sankt peter gGmbH - Geschäftsstelle Bleichstraße 33
    60594 Frankfurt a.M.
    Telefon: 069/2972595100
    Telefax: 069/2972595200
    E-Mail Karte

Der Menschensohn ist gekommen, zu suchen und selig zu machen, was verloren ist.

Lukas 19, 10

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages / hudiemm

Zurück zur Webseite >

to top