Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Energiewende

Keine Windräder im Mittelrheintal

Rainer Sturm/pixelio.deEinzelnes Windrad in Landschaft

Windkraft ist im Weltkulturerbe Mittelrheintal tabu.

Im UNESCO-Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintal sollen keine Windkrafträder den Blick auf die Landschaft stören. Das Tabu für Windkraftanlagen gilt nach einem Beschluss des Mainzer Ministerrates vom Mittwoch nicht nur für die unmittelbare Kernzone im Rheintal, sondern ebenso für exponierte Lagen und Aussichtspunkte im angrenzenden Rahmenbereich. Damit werde der einzigartige universelle Wert des Mittelrheintals als Weltkulturerbe geschützt, erklärte Kulturstaatssekretär Walter Schumacher (SPD).

Die rheinland-pfälzische Regierung, die für den Ausbau der Erneuerbaren Energien und Klimaschutz eintritt, will das Aus für die Windenergienutzung im Bereich des Mittelrheintales in den Regionalplänen Mittelrhein-Westerwald und Rheinhessen-Nahe verankern. Im linksrheinischen Bereich sind derzeit keine Standorte unmittelbar im Bereich Mittelrheintal ausgewiesen. Außer im Mittelrheintal soll Windenergienutzung auch in den Kern- und Pflegezonen des Naturparks und Biosphärenreservats Pfälzerwald ausgeschlossen sein.

© epd: epd-Nachrichten sind urheberrechtlich geschützt. Sie dienen hier ausschließlich der persönlichen Information. Jede weitergehende Nutzung, insbesondere ihre Vervielfältigung, Veröffentlichung oder Speicherung in Datenbanken sowie jegliche gewerbliche Nutzung oder Weitergabe an Dritte ist nicht gestattet.

Tu, was zu tun kannst.
Und dann ist gut, denn mehr geht nicht.
Alles weitere kann ich in die Hände Gottes legen
und darauf vertrauen, dass er es wohl gut mit mir meint.
(Carsten Tag zu Prediger 9,10)

to top