Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Rheinland-Pfalz-Tag 20.-22. Mai

„Liebestolle“ Ehrenamtliche für unvergessliches Erlebnis in Mainz gesucht

EKHN/Parviz Mir-AliInszenierung Liebestoll für den Rheinland-Pfalz-Tag 2022Inszenierung Liebestoll für den Rheinland-Pfalz-Tag 2022

Die evangelische Kirche sucht noch Ehrenamtliche, die den Auftritt auf dem Rheinland-Pfalz-Tag begleiten. Auf alle wartet ein unvergessliches Erlebnis rund um die Inszenierzung "Liebestoll".

EKHN/Parviz Mir-AliRheinland-Pfalz-Tag 2022Rheinland-Pfalz-Tag 2022

Vom 20. bis 22. Mai ist in Mainz der Rheinland-Pfalz-Tag zu Gast. Mitten im Geschehen liegt der Alte Dom St. Johannis, um den sich der „Hammerstein’sche Ehestreit“ aus dem 11. Jahrhundert rankt. Er gilt als die tollste Liebesgeschichte des Mittelalters. Mit der multimedialen Inszenierung „Liebestoll“ macht die evangelische Kirche diese Geschichte wieder lebendig und bietet den Gästen rund um die Kirche ein unvergleichliches Erlebnis. Außerdem ist ein spektakuläres Bühnenprogramm mit Bands und dem Besuch von Ministerpräsidentin Malu Dreyer sowie vielen weiteren Prominenten geplant.  

Ehrenamtliche als Gesicht der Kirche gesucht 

Wer will hautnah dabeisein und aktiv bei mitmachen? Dazu suchen die Organisatoren noch Ehrenamtliche, die Lust haben, der evangelischen Kirche rund um den Alten Dom in Mainz ihr Gesicht zu geben und mitzuhelfen. Eine Schulung dazu wird schon am 10. Mai angeboten. Die Erfahrung auf vergleichbaren Großveranstaltungen hat gezeigt: Unter allen Beteiligten entsteht ein unvergessliches Gemeinschaftsgefühl.   

Weitere Informationen zu den Aufgaben und geplanten Einsatzzeiten, sowie Anmeldung unter der Tel.: 06131 9600441 oder per Mail an: petra.lutz@ekhn.de.
Mehr dazu: https://liebestoll.org/willkommen.html

Hintergrund zur Aktion am Rheinland-Pfalz-Tag
 „Liebe macht blind“ heißt es. Aber manchmal macht sie auch tollkühn und verleiht ungeahnte Kräfte. Vielleicht ist erfüllte Liebe sogar das schönste Gefühl auf Erden. In Form einer romantischen Beziehung oder in Form von gelebter Nächstenliebe, einer, die sich von Gottes Liebe getragen weiß. Vor allem aber: Liebe kann leidenschaftlich sein und das Handeln von Menschen bestimmen. So wie bei Irmgard und Otto von Hammerstein im 11. Jahrhundert. Ein Chronist bezeichnete die beiden damals als „liebestoll“, weil sie für ihre Ehe alles aufs Spiel setzten. Eine große Geschichte! Die Multimedia-Inszenierung „Liebestoll“ am Alten Dom St. Johannis erzählt eine der schönsten Romanzen des Mittelalters – am Originalschauplatz. Denn wer hätte gedacht, dass die Adelige Irmgard von Hammerstein gegen den Kaiser und den Klerus für ihre Liebe kämpfen muss? Mit Hilfe von Augmented Reality tauchen die Akteure dieser leidenschaftlichen Geschichte mitten in den Ausgrabungen auf und nehmen Gäste rund um den Alten Dom mit auf eine abenteuerliche Zeitreise. Mit dabei ist auch Erzbischof Erkanbald, dessen Grab vor zwei Jahren im Alten Dom entdeckt wurde.

 

 

So seid ihr nun nicht mehr Gäste und Fremdlinge,
sondern Mitbürger der Heiligen und Gottes Hausgenossen.

Epheser 2,19

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages /nottomanv1

Zurück zur Webseite >

to top