Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Serie auf EKHN.de

Menschen zwischen Mut und Angst: Serie zeigt Menschen die Mut machen

RichVintage/istockphoto.com

Anschläge, Kriege, Amokläufe – das Gefühl der Bedrohung wächst in der Gesellschaft. Mit ihrer aktuellen Kampagne geht die Kirche auf dieses Bedürfnis ein. Fürchtet euch nicht, lautet die Botschaft. Auch die Multimediaredaktion der EKHN will der Angst etwas entgegensetzen und zeigt Menschen, die sich für diese Gesellschaft engagieren – die Mut machen.

Carsten Sommer

Krisen in der Welt, Armut in Deutschland und die Furcht davor, wie es weiter geht – wie kann ich das alles aushalten? Nicht nur populistische Aussagen treiben das Gefühl der Angst in Deutschland voran. In ihrer aktuellen Kampagne stellt sich die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) dieser Frage. Unter dem Motto „Fürchtet euch nicht“ greift sie die Kernbotschaft des Evangeliums auf und will Mut machen über die eigenen Ängste nachzudenken und darüber zu reden.

„Mut kommt in unserer Gesellschaft viel zu selten zur Sprache“, sagt der Chefredakteur der Multimediaredaktion von EKHN.de. Parallel zum Trend, die Angst in den Mittelpunkt zu rücken, sei es ihm wichtig zu betonen, wo Menschen vorangehen. In der Serie Mutmacher zeigt die Multimediaredaktion Menschen, die genau das machen: Sie arbeiten ehrenamtlich in einer Gemeinde, helfen dabei Bedürftioge zu unterstützen oder können Dank Kirche ihre Arbeit machen. 

Diese Geschichten von verborgenen Helden gibt es alle sechs Wochen auf EKHN.de, Hit Radio FFH und RheinMainTV. 

„Wir suchen Mutmacher aus Hessen und Rheinland-Pfalz, denen das Wort Glaube nicht fremd ist“, sagt Fauth. Wenn Sie so jemanden kennen, schlagen Sie uns diese Person einfach vor – per Email an mutmacher@ev-medienhaus.de 

oder per Telefon an die Redaktion: 069-92107-222.

Seht auf und erhebt eure Häupter, weil sich eure Erlösung naht.

Lukas 21, 28

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von david-hertle / unsplash

Zurück zur Webseite >

to top