Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Friedensgebete der Religionen

Mitmachen: Shalom – Salam – Frieden

© Getty Images, malerapasoÖlzweigDer Ölzweig symbolisiert Frieden und bedeutet neues Leben und Hoffnung

Ärger im Straßenverkehr und Nachrichten über Kriege hinterlassen eine Wirkung. Wie der gemeinsame Wunsch nach Frieden neuen Optimismus weckt, zeigen die interreligiösen Friedensgebete. Mit einem jüdischen, einem muslimischen und einem christlichen Gebet erhält jeder die Chance, mitzubeten.

Ein Friedensgebet wandert durch die Stadt. Jüdische, muslimische und christliche Gemeinden haben an unterschiedlichen Terminen zu interreligiösen Friedensgebeten eingeladen. Bis zum 21. November treffen sich Menschen in unterschiedlichen Gotteshäusern und religiösen Einrichtungen in Form einer Gebetskette in Wiesbaden. Nach jedem Treffen wird das Friedensbuch, in das sich die 17 unterschiedlichen, teilnehmenden Gemeinden eintragen, weitergereicht.

Erleben, was dem anderen heilig ist

Die Idee zu dem wandernden Friedensgebet hatte Ökumenepfarrer Andreas Günther, er erklärt: “Was alle Glaubensbewegungen miteinander vereint, ist der Wunsch nach Frieden in unserer Welt.“ Deshalb sei es wichtig, die Friedenstraditionen in den großen Religionen zu stärken. Pfarrer Günther beschreibt: „Jeder betet auf seine Weise und jeder ist bei dem Anderen willkommen. Als Gast eines Gebetes nimmt man an dem Anteil, was der jeweils anderen Religion heilig ist. Das hat viel mit Respekt für den Anderen zu tun.“

Drei Gebete aus drei Religionen

Damit auch andere an dem Friedensgebet teilhaben können, sind hier drei interreligiöse Gebete veröffentlicht:

Christliches Friedensgebet (Franz von Assisi)

Herr, mach mich zu einem Werkzeug deines Friedens,
dass ich liebe, wo man hasst;
dass ich verzeihe, wo man beleidigt;
dass ich verbinde, wo Streit ist;

Jüdisches Gebet: Kaddisch

Fülle des Friedens vom Himmel herab
und Leben möge uns und ganz Israel zuteilwerden,
sprecht Amen.
Der Frieden stiftet in seinen Himmelshöhen, er stifte Frieden
für uns und für ganz Israel,
sprecht Amen.


Muslimisches Gebet

Ya Allah, gib allen Menschen dieser Erde Rechtleitung zum Guten
Ya Allah, gib den Menschen Sicherheit, Geborgenheit und Frieden
Ya Allah, lass uns zu denjenigen gehören, die gegen Ungerechtigkeit mutig aufstehen
Ya Allah, lass die Ungerechtigkeit nicht über die Gerechtigkeit siegen.

Vollständige Version der drei Gebete (PDF)

Weiter geht es: Bibel trifft Koran

Um das Verständnis zwischen den Angehörigen unterschiedlichen zu stärken, werden auch die heiligen Schriften der Religionen näher betrachtet. Unter dem Motto: „Suchet den Frieden, jaget ihm nach“ treffen sich Interessierte im Rahmen der Gesprächsreihe „Koran trifft Bibel“  am Dienstag, 20. November, 19 Uhr, in der Islamischen Gemeinde der Bosniaken (Rheinstraße 64, 65185 Wiesbaden). Bereits um 18.15 Uhr laden die Bosniaken zum interreligiösen Friedensgebet ein.

[Astrid Schunke]

Wohl dem Volk, dessen Gott der HERR ist, dem Volk, das er zum Erbe erwählt hat!

Psalm 33, 12

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages/issalina

Zurück zur Webseite >

to top