Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Frankfurter Buchmesse

Neuerscheinungen zur Buchmesse - eine Auswahl

Esther StoschDie Frankfurter Buchmesse findet vom 8. - 12. Oktober 2014 statt. Die Frankfurter Buchmesse findet vom 8. - 12. Oktober 2014 statt.

War Luther ein Judenhasser? Wie viel Gewalt steckt in den Religionen? Was ist der Sinn des Lebens? Eine Auswahl von Neuerscheinungen zur Frankfurter Buchmesse.

Reformation

Der Göttinger Kirchenhistoriker und Lutherforscher Thomas Kaufmann untersucht in seinem im Reclam-Verlag veröffentlichten Buch „Luthers Juden“ den Antijudaismus in den Schriften des Reformators. Im Verlag der Weltreligionen erscheint zudem der zweite Band einer von Kaufmann herausgebenden Neuauflage ausgewählter Schriften Luthers. Der Band sammelt Luthers Werke zu Frömmigkeit und Bibelauslegung. Mit dem Reformationsjubiläum befasst sich der evangelische Theologe Siegfried Eckert. In seinem Buch „2017: Reformation statt Reförmchen“, erschienen im Gütersloher Verlagshaus, geht er der Frage nach, damit, wie die Protestanten in Deutschland das Jubiläum feiern.

Religion und Gewalt

Die britische Religionswissenschaftlerin Karen Armstrong analysiert in ihrem bei Pattloch erschienenen Buch („Im Namen Gottes“) Geschichte, Ursachen und Wirkung der religiösen Gewalt in den drei großen monotheistischen Religionen. Der US-amerikanische Journalist und Vatikanexperte John L. Allen dokumentiert unter dem Titel „Krieg gegen Christen“ (Gütersloher Verlagshaus) Zahlen und Fakten der Christenverfolgung heute und beleuchtet Hintergründe des weltweiten Phänomens. 

Lebenshilfe

Der Fernseh-Therapeut Jürgen Domian hat in seiner TV-Sendung mehr als 20.000 nächtliche Telefonate geführt. In seinem neuen Buch („Richtig Leben“, Gütersloher Verlagshaus) geht er anhand von Geschichten, Gesprächen und Begegnungen der Frage nach einem erfüllten Leben nach. Der Benediktiner-Pater Anselm Grün macht sich zusammen mit Walter Kohl, Sohn des Altkanzlers, auf die Suche nach dem Sinn des Lebens. In dem Buch „Was uns wirklich trägt“, erschienen bei Herder, geben die beiden sehr persönliche Antworten. Die Reformationsbotschafterin Margot Käßmann hat im Adeo-Verlag ein neues Buch veröffentlicht. Unter dem Titel „Das Zeitliche segnen“ denkt sie über das Leben und Sterben nach und erzählt von eigenen Erfahrungen mit dem Tod.

Neues Buch von Margot Käßmann

Buchtipp: „Werde, was Du kannst!“

© epd: epd-Nachrichten sind urheberrechtlich geschützt. Sie dienen hier ausschließlich der persönlichen Information. Jede weitergehende Nutzung, insbesondere ihre Vervielfältigung, Veröffentlichung oder Speicherung in Datenbanken sowie jegliche gewerbliche Nutzung oder Weitergabe an Dritte ist nicht gestattet.

Es sollen wohl Berge weichen
und Hügel hinfallen,
aber meine Gnade
soll nicht von dir weichen.

to top