Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Gottesdienste im Fernsehen

Ökumenischer Kirchentag startet mit Gottesdienst vom Hochhausdach

ÖKT/ARDBeim Eröffnungs-Gottesdienst zum Ökumenischen Kirchentag wirkt Frère Alois, Prior der Taizé-Gemeinschaft, mit.Beim Eröffnungs-Gottesdienst zum Ökumenischen Kirchentag wirkt Frère Alois, Prior der Taizé-Gemeinschaft, mit.

Der Ökumenische Kirchentag startet zu Christi Himmelfahrt mit einem Gottesdienst vom Hochhausdach im Zentrum Frankfurts. Mit dabei ist auch der Prior von Taizé. Die Feier wird in der ARD übertragen. Mit einem Schlussgottesdienst auf der Weseler Werft endet der ÖKT dann am Sonntag.

EKHN/RahnSkyline in Frankfurt mit Weseler WerftSkyline in Frankfurt mit Weseler Werft

Der Ökumenische Kirchentag (ÖKT) startet am Donnerstagmorgen (13. Mai) mit einem fulminanten Gottesdienst über den Dächern von Frankfurt. Die Feier vom Hauchhausdach an der Konstablerwache im Stadtzentrum wird in der ARD ab 10 Uhr live übertragen. Natürlich ist der Gottesdienst auch über die Seite des ÖKT abrufbar. Dort startet er mit einer Einstimmung schon um 9.30 Uhr: www.oekt.de  

Liedblatt zum Mitfeiern des Eröffnungsgottesdienstes (pdf)

Himmelfahrtsgottesdienst mit dem Taizé-Prior auf einem Hochhausdach

Beim Eröffnungs-Gottesdienst wird mit Frère Alois, Prior der Taizé-Gemeinschaft, eine der bekanntesten ökumenischen Stimmen Europas verkündigend mitwirken. Mit ihm feiern den Gottesdienst Vertreterinnen und Vertreter christlicher Konfessionen, darunter Sarah Vecera (Vereinte Evangelische Mission), Vikarbischof Emmanuel Sfiatkos (Griechisch-orthodoxe Metropolie) und Bischöfin i. R. Rosemarie Wenner (Evangelisch-methodistische Kirche). Musik macht unter anderem der bekannte Pop-Kantor Peter Hamburger aus der benachbarten Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck. Sinnbildlich für Christi Himmelfahrt findet der Gottesdienst im Freien über den Dächern von Frankfurt statt.

Auftakt-Gottesdienst unter dem Motto „Erzählt von mir!“

Im Mittelpunkt der Feier steht der Bericht von der Himmelfahrt Jesu aus der Apostelgeschichte. Darin trägt er seinen Jüngerinnen und Jüngern auf, Zeugnis zu geben, in Jerusalem und bis an die Grenzen der Erde. Der Ökumenische Kirchentag übersetzt dies in leichte Sprache mit den Worten: "Der Heilige Geist macht euch stark. Dann erzählt ihr von mir." So ist der Gottesdienst auch überschrieben mit „Erzählt von mir!“ So wie der 3. Ökumenische Kirchentag wegen der Corona-Pandemie mit neuen Formaten und digital stattfindet, wird auch der Gottesdienst in anderer Form stattfinden, aber nicht weniger intensiv. So können vor Ort nur die Mitwirkenden teilnehmen. 

Schluss-Gottesdienst mit Predigt-Duo, leitenden Geistlichen und Bundespräsident

Im Schlussgottesdienst des ÖKT kommt dann am Sonntag ein Predigt-Duo zum Einsatz: Schwester Dr. Katharina Ganz, Generaloberin der Oberzeller Franziskanerinnen und die methodistische Pfarrerin Mareike Bloedt. Der Gottesdienst wird von  der Weseler Werft direkt am Main und im Schatten der Europäischen Zentralbank in Frankfurt am 16. Mai, 10 Uhr live im ZDF übertragen. Liturgisch begleitet wird er vom Limburger Bischof Dr. Georg Bätzing, dem Kirchenpräsidenten der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) Volker Jung und dem griechisch-orthodoxen Erzpriester Radu Constantin Miron, der ebenfalls Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACK) ist. Erwartet wird ab 9 Uhr auch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier bei der Einstimmung auf den Gottesdienst. Sie ist bereits am 16. Mai ab 9:30 Uhr auf www.oekt.de zu sehen.

mehr über den Ökumenischen Kirchentag

Unser Glaube kann davon ausgehen,
dass Gott mit seiner ganzen Kraft
bei den Schwachen auf uns wartet.

to top