Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Pressegespräch 28. April 2017

Presse-Einladung: Programm Weltausstellung von LichtKirche bis Segens-Roboter

EKHNSegen erleben: Hessen-Nassau auf der Weltausstellung der Reformation in WittenbergSegen erleben: Hessen-Nassau auf der Weltausstellung der Reformation in Wittenberg

Die hessen-nassauische Kirche stellt ihr Programm zur Weltausstellung der Reformation am 28. April bei einem Pressegespräch in Berlin mit Kirchenpräsident Jung und Staatsministerin Puttrich vor.

Presse-Einladung 

Von der LichtKirche bis zum weltweit ersten Segens-Roboter

Volles Programm aus Hessen-Nassau zur Weltausstellung der Reformation

Presse-Gespräch mit Kirchenpräsident Volker Jung und 

Hessens Europaministerin Lucia Puttrich in Berlin


Freitag, 28. April 2017, 11:00 Uhr

Vertretung des Landes Hessen in Berlin

(Elisabeth von Marburg Saal)

In den Ministergärten 5, 10117 Berlin

 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

auf der bevorstehenden Weltausstellung der Reformation in Wittenberg präsentiert sich die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) ab dem 20. Mai für über vier Monate mit einem umfassenden Programm. Im Zentrum des Auftritts in der Lutherstadt werden dabei die mehrfach preisgekrönte mobile „LichtKirche“ und der weltweit erste Segens-Roboter „BlessU-2“ stehen. Die hessen-nassauische Kirche hat ihren Standort bei der Schau im Themenbereich Globalisierung und beschäftigt sich dort auch mit den Folgen der weltweiten Digitalisierung.

Bei einem Presse-Gespräch in der Hessischen Landesvertretung in Berlin wollen wir Ihnen erstmals das hessen-nassauische Programm zur Weltausstellung präsentieren, das unter dem Motto „Moments of Blessing – Segen erleben“ steht. Es erwarten Sie zum Gespräch in der Hauptstadt:

- Volker Jung, Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN),

- Lucia Puttrich, Hessische Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten,

- Wolfgang H. Weinrich, Projektleitung Kommunikationsprojekte der EKHN,

- Fabian Vogt, Projektleitung EKHN auf der Weltausstellung der Reformation

Über eine Rückmeldung, ob Sie teilnehmen, freuen wir uns unter presse@ekhn.de oder pressestelle@lv.hessen.de

 

 

Es sollen wohl Berge weichen
und Hügel hinfallen,
aber meine Gnade
soll nicht von dir weichen.

to top