Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Naturschutz

Religionsgemeinschaften engagieren sich für biologische Vielfalt

wildpixel/istockphoto.comBäume mit menschlichen GesichternEine gemeinsame und bleibende Aufgabe für alle Religionen: die Bewahrung der Schöpfung.

Neun Religionsgemeinschaften in Deutschland starten konkrete Schritte für biologische Vielfalt. Zunächst werde ein Arbeitskreis mit Vertretungen der Religionsgemeinschaften, des Naturschutzes, der Wissenschaft und staatlicher Stellen eingerichtet, teilte der Geschäftsführer des Abrahamischen Forums in Deutschland, Jürgen Micksch, am Mittwoch in Darmstadt mit.

Weiterhin würden religiöse Teams gebildet, die sich bundesweit an Schulen und Universitäten für das Thema einsetzen. Schließlich sei eine „Religiöse Woche” geplant, in der jedes Jahr im September Themen des Naturschutzes und der biologischen Vielfalt behandelt werden.

Nach den Angaben von Micksch wird das dreijährige Projekt des Abrahamischen Forums vom Bundesamt für Naturschutz gefördert. Unterstützt werde das Vorhaben vom Zentrum Gesellschaftliche Verantwortung der EKHN.  Der Geschäftsführer des Abrahamischen Forums und Projektleiter Micksch bezeichnete das Vorhaben als „bedeutsamen Schritt” zur religiösen Zusammenarbeit. Die Bewahrung der Natur und ihrer Vielfalt sei für alle Religionen eine gemeinsame und bleibende Aufgabe, sagte der Theologe und Soziologe dem Evangelischen Pressedienst (epd). Sie biete die Grundlage für ein intensiveres Miteinander der Religionen auch bei anderen Themen.

© epd: epd-Nachrichten sind urheberrechtlich geschützt. Sie dienen hier ausschließlich der persönlichen Information. Jede weitergehende Nutzung, insbesondere ihre Vervielfältigung, Veröffentlichung oder Speicherung in Datenbanken sowie jegliche gewerbliche Nutzung oder Weitergabe an Dritte ist nicht gestattet.

Glück ist Verbundenheit,
also eben nicht die unverbundene Selbststeigerung,
die alles andere benutzt zur eigenen Optimierung.

to top