Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Heilung

Rezept: Herzwein nach Hildegard von Bingen

Esther StoschPetersilie und Weißwein: HerzweinPetersilie und Weißwein gehören in den Herzwein.

Sie war eine der großen Mystikerinnen des Mittelalters: Hildegard von Bingen. Bis heute sind ihre Impulse zur gesunden Ernährung gefragt. Wie sich Tinkturen zubereiten lassen, weiß Gesundheitsberaterin Regina Holzinger.

Esther StoschPetersilie - heilendes Kraut aus der KüchePetersilie - heilendes Kraut aus der Küche

„Nach Hildegard sitzt die Seele im Herzen“, sagt Regina Holzinger. Die Hildegard-Gesundheitsberaterin hat in der Cyriakusgemeinde Frankfurt zu einem Kochkurs à la Hildegard von Bingen geladen. Die berühmte Nonne aus dem Mittelalter hat zahlreiche heilende Rezepte aufgeschrieben. 

Am Todestag von Hildegard von Bingen, 17. September, will sich die Gruppe unter anderem um das Herz kümmern. Die Expertin hat dafür das Rezept für Herzwein mitgebracht. Holzinger erlebt in ihrer Arbeit als Heilpraktikerin immer wieder die heilende Wirkung des alten Rezeptes. 

Herzwein oder Petersilienwein

Zutaten:
1 Liter Wein, 7-10 Stängel frische glatte Petersilie, 1-2 EL Weinessig, 100 Gramm Honig

Zubereitung:
Die gewaschene und gehackte Petersilie (inklusive der Stängel) in dem Wein-Essig-Gemisch fünf Minuten brodelnd kochen. Den Honig hinzugeben und bei kleiner Flamme zehn Minuten köcheln. Den heißen Herzwein abseihen und in ausgekochte Flaschen abfüllen. Durch das Kochen ist der Alkoholgehalt stark reduziert und damit ist der Petersilienwein ein Elixier fürs Herz.

Verwendung:
Zwei Mal am Tag ein Likörglas (etwa 20 Milliliter) trinken. 

Achtung – der Herzwein enthält Alkohol. Risiken oder Nebenwirkungen für Sie persönlich, erfragen Sie bitte bei ihrem Arzt.

Gottes Kraft ist in den Schwachen mächtig.

to top