Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Kinderbetreuung

Rheinland-Pfalz vermeldet Fortschritte bei U3-Ausbau

CEFutcher/istockphoto.comKinderbetreuung von Kinder unter 3 Jahren

Die Nachfrage für Kindertagesstätten für Kinder unter drei Jahren steigt. Der Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz für Kinder ab einem Jahr besteht seit einem Jahr. In Rheinland-Pfalz standen im vergangen Jahr fast 50 Prozent der hierfür benötigten Plätze zur Verfügung.

In Rheinland-Pfalz standen offiziellen Angaben zufolge zum 1. Februar Betreuungsplätze für 43,8 Prozent aller unter dreijährigen Kinder zur Verfügung. Zu dem Stichtag seien 39.614 Plätze in Kindertagesstätten vorgehalten worden, 2.350 weitere Kinder seien von Tagesmüttern oder -vätern betreut worden, teilte das Mainzer Familienministerium mit. Für Investitionen in den weiteren Ausbau der Kinderbetreuung stünden für das laufende Jahr Landesmittel in Höhe von 17 Millionen Euro zur Verfügung.

„Die Nachfrage nach U3-Plätzen steigt nach wie vor, was ich als Vertrauensbeweis der Eltern in unsere Kitas sehe“, sagte Familienministerin Irene Alt (Grüne). Das Land werde die Kommunen auch künftig beim weiteren Ausbau und Betrieb der Kindertagesstätten unterstützen, versprach sie. Kritik an der Familienpolitik kam aus den Reihen der CDU-Opposition. Das Land kümmere sich zu wenig um die Qualität der Kinderbetreuung, sagte die familienpolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion, Simone Huth-Haage. Während Rheinland-Pfalz die Mehrzahl der unter Dreijährigen in gewöhnliche Kindergartengruppen eingliedere, hätten andere Bundesländer auf den Ausbau der Krippen gesetzt.

Bundesweit besteht seit 2013 ein Rechtsanspruch für alle mindestens ein Jahr alten Kinder auf einen Betreuungsplatz. Ursprünglich war das Land bei seinen Planungen davon ausgegangen, eine Versorgungsquote von 41 Prozent würde die Nachfrage decken.

© epd: epd-Nachrichten sind urheberrechtlich geschützt. Sie dienen hier ausschließlich der persönlichen Information. Jede weitergehende Nutzung, insbesondere ihre Vervielfältigung, Veröffentlichung oder Speicherung in Datenbanken sowie jegliche gewerbliche Nutzung oder Weitergabe an Dritte ist nicht gestattet.

Was auch geschehen mag,
welcher Virus die Welt in Schrecken versetzt
oder welche selbstverschuldeten Emissionen unsere Schöpfung
und ihr Klima in die Knie zwingen,
welche Berge im übertragenen Sinne auch umfallen,
Gott hat versprochen „meine Gnade soll niemals von dir weichen
und der Bund meines Friedens soll nicht hinfallen.“

(Anke Leuthold zu Jesaja 54,10)

to top