Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Beginn der Karwoche

Sodener Passion mit echtem Esel

Foto Reis

Ein Esel begleitet die Sodener Passion am Samstag beim Tragen des hölzernen Kreuzes von Neuenhain nach Bad Soden. Darauf folgt der Palmsonntag. Damit beginnt die Karwoche, in der Christen dem Tod Jesu gedenken.

Am Samstag zieht ein Esel mit Kreuz von Neuenhain nach Bad Soden. Der Samstag vor dem Palmsonntag erinnert an den Einzug in Jerusalem, wo Jesus nach der Überlieferung der biblischen Geschichte auf einem Esel in die Stadt eingezogen ist und das Volk den Weg mit Palmzweigen belegt hat. Zur besonderen Freude der Kinder ist der Bad Sodener Esel recht klein und lässt sich streicheln. Der ganze Weg ist nur 2,5 Kilometer lang und dauert rund anderthalb Stunden.

Alles zur Sodener Passion 

Mit dem Palmsonntag beginnt die Karwoche, in der Christen dem Leiden und Sterben von Jesus des Todes Jesu am Kreuz gedenken. In den Evangelien der Bibel wird berichtet, dass er auf einem jungen Esel nach Jerusalem ritt. Er wurde vom Volk jubelnd empfangen und die Menschen breiteten ihre Kleider vor ihm aus. Sie streuten für ihn Palmzweige aus.

Auch damals war Jerusalem ein religiöses Zentrum. In einer Woche sollte das Pessachfest gefeiert werden, bei dem die Juden ihre Befreiung aus Ägypten feierten. Es war das größte jüdische Wallfahrtsfest und viele Menschen waren in der Stadt und konnten Jesus Worte hören. Nach seiner Ankunft trat er etwa vier Tage öffentlich auf, bis er an Karfreitag hingerichtet wurde.

Alle Infos und Hintergründe zu Ostern gibt es hier

Tu, was zu tun kannst.
Und dann ist gut, denn mehr geht nicht.
Alles weitere kann ich in die Hände Gottes legen
und darauf vertrauen, dass er es wohl gut mit mir meint.
(Carsten Tag zu Prediger 9,10)

to top