Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

AfterWorkShop

Stiftungen gut organisieren

istockphoto.com|sunlu4ikKinderhände halten einen SetzlingJunge Pflanzen brauchen besondere Pflege. Fundraising ebenso.

Führen, regeln, planen, kontrollieren - mit diesen Begriffen lassen sich die wesentlichen Aufgaben in der Leitung einer Stiftung zusammenfassen. Wie dies in kirchlichen und diakonischen Stiftungen gestaltet werden kann, in denen Ehrenamtliche die Verantwortung übernommen haben, wurde am 2. Juli 2015 in der Filiale der Evangelischen Bank in Frankfurt am Main diskutiert.

Diakonie Hessen, EKHN und Evangelische Bank hatten zu einem Erfahrungsaustausch bei einem "AfterWorkShop"zum Thema Stiftungsmanagement eingeladen. Bei den 15 Teilnehmenden standen Themen wie der Umgang mit einer "Ministiftung", Anlagestrategien in der Niedrigzinsphase, die Planung von Stiftungsveranstaltungen und die Abwicklung von Förderungen im Mittelpunkt. Jürgen Schleicher von der EKK-Stiftung und Bernd Kreh von der Stiftung Diakonie Hessen gaben als ausgebildete Stiftungsmanager  in zwei Impulsvorträgen Anregungen zur Verbesserung der eigenen Praxis.

Die Veranstaltungsreihe "AfterWorkShop" wird am 10. September 2015 mit dem Thema "Weihnachtsmailings für Fortgeschrittene" und am 5. November 2015 mit einem weiteren Erfahrungsaustausch zum Thema "Fundraising für Stiftungen" fortgesetzt.

Informationen: fundraising@diakonie-hessen.de

Ich merke, der weite Raum
entsteht nicht in mir und durch mich.
Er entsteht, weil andere da sind,
die mir Räume eröffnen,
gnädig umgehen mit meinen Schwächen,
sich einsetzen für einen menschenwürdigen Umgang
mit allen Menschen.

(Melanie Beiner zu Psalm 31,9)

to top