Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Worms 500: Termine und Links

Teilnehmen an Luther-Feierlichkeiten – ein Überblick

Bildquellen: Bundespräsidialamt, Rudolf Uhrig, EKHNHighlights - 500 Jahre Wormser Reichstag 2021Was, wann, welcher Sender und welche Website? Hier wird gezeigt, wie man an den Feierlichkeiten zum Jubiläum in Worms ab Freitag, den 16. April 2021 teilnehmen kann

Die Stadt Worms und die evangelische Kirche laden ab dem 16. April dazu ein, an den Feierlichkeiten zum 500-jährigen Jubiläum in Worms teilzunehmen. Mit einem Festakt, einer Multimedia-Inszenierung und Gottesdiensten wird die heutige Bedeutung von Martin Luthers Standhaftigkeit im Jahr 1521 veranschaulicht. Mehrere Fernsehsender und Online-Angebote übertragen die Veranstaltungen. Hier gibt es den Überblick.

Die Stadt Worms und die Welt feiern zusammen mit der evangelischen Kirche den legendären Auftritt Martin Luthers auf dem Reichstag von 1521. Am 16. April 2021, genau 500 Jahre nach seinem Einzug in die Stadt, beginnen in Worms die Feierlichkeiten zum großen Jubiläumsjahr. Vieles wird pandemiebedingt via Internet- und Fernsehen übertragen. Auf der EKHN-Seite ekhn.link/myRa9 werden die Medien-Beiträge, die Termine und die Zugänge angezeigt. Dadurch kann sich jeder am Jubiläum medial und digital beteiligen. Es wird dazu eingeladen, sich über das Thema in den sozialen Medien auszutauschen: Über die Hashtags #Luther2021, #LutherMoment und #ichbinhindurch hat jeder die Gelegenheit, seine Gedanken, Erfahrungen und Fragen mitzuteilen.

 

Festakt am 16. April um 16 Uhr

Den Auftakt macht der der Festakt zur Eröffnung des großen Lutherjubiläums am 16. April 2021 um 16 Uhr mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Die Veranstaltung wird aufgrund der Corona-Pandemie in digitalem Format stattfinden. Fast alle prominenten Teilnehmenden wie der Bundespräsident werden zugeschaltet. Mitwirkende: Malu Dreyer, Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz; Adolf Kessel, Oberbürgermeister der Stadt Worms; Nico Hofmann, Intendant der Nibelungen-Festspiele; Heinrich Bedford-Strohm, Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland, Peter Kohlgraf, Bischof von Mainz; Ulrich Oelschläger, Präses der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, Prof. Thomas Kaufmann, Vorsitzender wissenschaftlicher Beirat der Landesausstellung, David Maier, Kulturkoordination der Stadt Worms. Die Veranstaltung wird vom SWR Online live übertragen auf www.swr.de.
direkter Link zur SWR-Sendung „500 Jahre Wormser Reichstag“
Informationen zum Festakt

 

Multimedia-Inszenierung "Luther-Moment" am 17. April um 22.35 Uhr im SWR

Die Dreifaltigkeitskirche in der Wormser Innenstadt wird zur größten Leinwand Europas. Ein Schauspiel-Ensemble um Rufus Beck, Isaak Dentler und Barbara Stollhans erweckt Geschichte zum Leben. Die Inszenierung des Frankfurter Komponisten und Regisseurs Parviz Mir-Ali spannt einen Bogen von den Ereignissen auf dem Wormser Reichstag über historische Momente bis zu aktuellen Geschehnissen, in denen Menschen Haltung beweisen. Der SWR Rheinland-Pfalz überträgt das Werk am 17. April ab 22.35 Uhr.
zur Übertragung im laufenden Fernseh-Programm des SWR Rheinland-Pfalz
Informationen über die Multimedia-Inszenierung

 

ZDF-Fernsehgottesdienst zum Reichstagsjubiläum aus Worms am 18. April ab 09.30 Uhr

Anlässlich von 500 Jahren Wormser Reichstag überträgt das ZDF den Festgottesdienst „Wagemutig“  am 18. April um 9.30 Uhr aus der Wormser Magnuskirche. Der Gottesdienst wird durch den katholischen Mainzer Bischof Peter Kohlgraf gestaltet, der evangelische Kirchenpräsident Volker Jung wird die Predigt halten.
Übertragung im laufenden Fernseh-Programm des ZDF
Informationen zum ZDF-Fernsehgottesdienst

 

Gedenkgottesdienst für die Opfer der Pandemie aus Worms am 18. April ab 17 Uhr im Offenen Kanal Worms

Der Gottesdienst aus Worms erinnert an die Menschen, die in Zusammenhang mit dem Corona-Virus gestorben sind. Die Stellevertretende Kirchenpräsidentin der EKHN, Ulrike Scherf, sowie der hessen-nassauische Präses der Synode Ulrich Oelschläger gestalten den Gottesdienst. Im Mittelpunkt des Gedenkens soll Psalm 23 (Der Herr ist mein Hirte) stehen. Der Gedenkgottesdienst wird am 18. April ab 17 Uhr übertragen.
zum Live-Stream des Gedenkgottesdienstes auf Youtube 
Informationen zu den Gedenk-Gottesdiensten  

 

An dieses historische Ereignis wird erinnert: Luther in Worms

Vor 500 hatte Martin Luther unter Lebensgefahr seinen Standpunkt vor dem Kaiser und 80 Fürsten auf dem Wormser Reichstag vertreten. Luther weigerte sich, seine papst-kritischen Schriften zu widerrufen. Bis heute gilt sein wagemutiger Auftritt als Vorbild für Haltung und Zivilcourage. Zudem war dieser Moment eines der zentralen Ereignisse, welche die Reformation weiter vorangetrieben haben. Schließlich hatte sie zur Gründung der evangelischen Kirche geführt, was aber nicht ursprünglich Luthers Absicht entsprach.

Beten mit Worten der Bibel:

Gott,
wir erfassen kaum, was auf Erden ist,
und begreifen nur schwer,
was wir in Händen haben.
Was aber im Himmel ist, wer hat es erforscht?
Und wer hat deinen Ratschluss erkannt?
Es sei denn, du hast Weisheit gegeben und
deinen heiligen Geist aus der Höhe gesandt.
Amen

(Weisheit 9,16 ff)

to top