Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Prominente laden zum Spenden ein

Video: Sonya Kraus rechnet ab

Esther StoschSonya Kraus rundet aufSonya Kraus sitzt für einen guten Zweck an der Kasse

Ein Autogramm, einmal lächeln und dann noch schnell die Bananen wiegen. Sonya Kraus kassiert im Discounter. Eine Stunde lang bezaubert sie die Kunden, damit diese ihre Beträge aufrunden. Die Spenden gehen in den Kampf gegen Kinderarmut in Deutschland.

Esther StoschSonya Kraus bei NettooKassiererin statt Fernseh-Moderatorin: Sonya Kraus

Jugendliche machen mit schamrotem Gesicht Handybilder, trauen sich aber nicht näher heran. Unbeirrt sitzt Fernsehmoderatorin Sonya Kraus eine Stunde lang an der Kasse einer Supermarktfiliale und fragt Kunden, ob sie aufrunden möchten. Sie ist dabei eine von 40 Prominenten, die deutschlandweit in der Woche vom 2.-7. Juni für die gemeinnützige Spendenbewegung „Deutschland rundet auf“ kassieren. Die aufgerundeten Beträge werden als Spende dafür verwendet Kinderarmut in Deutschland zu bekämpfen.

Wenige Cents sollen gegen Kinderarmut helfen

„Mit Deutschland rundet auf kann jeder diesen Kindern mit wenigen Cents und nur zwei Worten eine Chance geben,“ sagt Kraus. Tatsächlich haben in den letzten zwei Jahren über 50 Millionen Kunden aufgerundet und so 2,5 Millionen Euro an Spenden gegeben.

„Kinderarmut“, erklärt Christian Vater, der Gründer der Spendenbewegung, „ist ein Skandal für unser Land. Wenn alle täglich beim Einkauf nur ein paar Cents aufrunden, wird Kinderarmut in Deutschland bald Geschichte.“

„Deutschland rundet auf“ in über 12.000 Supermärkten

Seit März 2012 können Kunden bei den teilnehmenden Handelspartnern in über 12.000 Filialen auf maximal 10 Cent aufrunden. „Aufrunden bitte!“ müssen die Kunden an der Kasse im Supermarkt sagen, wenn sie spenden wollen. 

So seid ihr nun nicht mehr Gäste und Fremdlinge,
sondern Mitbürger der Heiligen und Gottes Hausgenossen.

Epheser 2,19

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages /nottomanv1

Zurück zur Webseite >

to top