Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Kirchentag 2019

Wege zur Nachhaltigkeit auf dem Kirchentag

cjp/istockphoto.comZusehen, wie Leben entstehtZusehen, wie Leben entsteht

Acht Seiten, viele Wege: Eine Sonderbeilage stellt im kommenden Magazin des Kirchentages ein ganz besonderes Projekt vor.

Acht Seiten, viele Wege: Ein Heft im Heft stellt im kommenden Magazin des Kirchentages ein ganz besonderes Projekt vor: Die Wege zur Nachhaltigkeit. Im Heft werden einige der vielen Projekte, Stiftungen und Initiativen portraitiert, die sich in Dortmund mit Nachhaltigkeit beschäftigen.

Das Projekt „Wege zur Nachhaltigkeit“, gefördert von der Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW, wird vom Institut für Kirche und Gesellschaft (IKG) organisiert. Ihm zur Seite stehen als Kooperationspartner neben dem Deutschen Evangelischen Kirchentag auch das Amt für Mission, Ökumene und Weltverantwortung (MÖWe).

Die Schirmherrschaft hat Dortmunds Oberbürgermeister Ullrich Sierau übernommen. „Wie können wir leben und arbeiten, dass alle Menschen – heutige und nachfolgende Generationen – menschenwürdig leben können und unsere natürlichen Lebensgrundlagen dauerhaft geschützt sind? Auf diese Frage möchte unser Projekt eine Antwort geben“, erläutert Klaus Breyer, Leiter des Instituts für Kirche und Gesellschaft, die Intention.

„Wege zur Nachhaltigkeit“ (PDF) ansehen

Dies Gebot haben wir von ihm,
daß, wer Gott liebt, daß der auch seinen Bruder liebe.

1. Johannes 4, 21

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages/issalina

Zurück zur Webseite >

to top