Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Corona-Aktion

#ZuversichtmitFisch verbindet Menschen

esz/privatPfarrerin Antje Armstroff will mit den Steinen Hoffnung schenken.

Während der Corona-Zeit braucht es kreative Ideen. Pfarrerin Antje Amstroff aus Ulrichstein hat Kinder angeregt, mit einem Fischsymbol auf einem Stein die Mitglieder ihrer Gemeinde wissen lassen: Es gibt Menschen gibt, die an euch denken.

Pia BaumannKinder bemalen und verzieren Steine mit christlichen Symbolen.

Seit 2000 Jahren gilt der Fisch als Symbol für Christen, dass sie nicht alleine sind. Pfarrerin Antje Amstroff aus Ulrichstein erweckt das uralte Zeichen nun wieder zum Leben.

Die Idee der Kirchengemeinden Ulrichstein und Feldkrücken: Kinder sammeln Steine und bemalen sie zu Hause mit dem Fischsymbol. Diese Steine legen sie dann an Orten aus, die ihnen gefallen: Vor Haustüren, an der Kirche, am Kindergarten - ganz egal. Sie zeigen damit: Wir waren hier und wir gehören zusammen.  

Aktion findet schnell Fans

Unter dem Hashtag „#ZuversichtmitFisch“ sind die Kinder und Konfis dazu aufgerufen, Fotos von ihren Steinen auf Facebook und Co zu posten.

Kaum ist die Aktion angelaufen, finden sich schon die ersten Fans. Zum Beispiel Pfarrerin Pia Baumann aus Frankfurt-Bockenheim und Pfarrerin Stefanie Brauer-Noss aus Frankfurt-Bornheim. Auch sie wollen dafür sorgen, dass bald möglichst viele Steine mit dem christlichen Fischsymbol im Kirchengebiet der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau liegen. 

Einen ausführlichen Artikel zur Aktion lesen Sie hier 

Weitere aktuelle Berichte im Themen-Special "Corona"

Alles, was dir vor die Hände kommt,
es zu tun mit deiner Kraft, das tu.

(Prediger 9,10)

Prediger 9,10

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages/tolga tezcan

Zurück zur Webseite >

to top