Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Brückenbauer für Christen und Juden

Kurs-Nr.: , 15.10.2021, Dillenburg

Termin: In Kalender übernehmen Download PDF Drucken Teilen

Infos

Termin 15. 10. 2021 19:30 – 21:00 Uhr

Ort Ev. Gemeindehaus Zwingel, Am Zwingel 3, 35683 Dillenburg

Kosten

Links www.gcjz-dillenburg.de

Treffen Bildung Vortrag/Diskussion Religionen Frieden

Entgegen den Spannungen, Konflikten, dem Unwissen und den Vorurteilen, die das Verhältnis zwischen Islam und Christentum in der Gegenwart allzu oft prägen, gab es in den vergangenen drei Jahrhunderten in Deutschland eine ganze Reihe großartiger Vorbilder der Verständigung zwischen Christentum und Islam. Sie können wichtige Anregungen für das gegenseitig Verständnis geben und Wege aufzeigen, wie zwischen den beiden Religionen Toleranz und Einfühlungsvermögen statt Angst und Ablehnung herrschen.

Im Vortrag sowie in einem Film werden die Vermittlungsleistungen u.a. von Lessing, Goethe, Friedrich Rückert und Annemarie Schimmel sowie islamischerseits von Muhammad Asad, der Friedensnobelpreisträgerin Shirin Ebadi, Navid Kermani sowie die 2017 in Berlin eröffnete liberalste Moschee Deutschlands vorgestellt.  

Dr. Martin Bauschke schloss sein Studium der Theologie, Philosophie und Religionswissenschaften mit einer Dissertation über „Jesus im Koran“ ab. Er arbeitete lange Jahre für die 1995 von dem Tübinger Theologen Prof. Dr. Hans Küng ins Leben gerufene Stiftung Weltethos und leitete deren Berliner Büro. Er ist als freier Autor und interreligiöser Berater für das Bundesaußenministerium tätig. Seine Arbeit als Lehrer ermöglicht ihm auch, den interreligiösen Dialog schon in der Schule zu etablieren.

HINWEIS:
Es gilt die 3G-Regel: Zutritt nur für Geimpfte, Genesene oder Getestete!
Bitte bringen Sie einen entsprechenden Nachweis mit.

Eine Anmeldung vorab ist nicht nötig.

Einladung als pdf-Datei

Details

Veranst. Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Dillenburg

Telefon 02779 510904

Telefax Langtitel

E-Mail gcjz-dillenburg@gmx.de

Diese Seite:Download PDFDrucken

Karte
Karte verkleinern

Tu, was zu tun kannst.
Und dann ist gut, denn mehr geht nicht.
Alles weitere kann ich in die Hände Gottes legen
und darauf vertrauen, dass er es wohl gut mit mir meint.
(Carsten Tag zu Prediger 9,10)

to top