Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Gesprächsrunde "Arbeits- und Gesundheitschutz"

Kurs-Nr.: , 28.09.2022, Darmstadt

Termin: In Kalender übernehmen Download PDF Drucken Teilen

Infos

Termin 28. 09. 2022 18:00 – 19:30 Uhr

Ort ONLINE, Paulusplatz 1, 64285 Darmstadt

Kosten

Links

Kurs/Seminar/Tagung Ehrenamtsakademie EKHN-Mitteilungen

Offener Austausch zum Thema Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz

In leitender Funktion einer Kirchengemeinde oder kirchlichen Institution, etwa als Mitglied des Kirchenvorstands, oder als leitende Mitarbeitende gestalten Sie das Leben in Ihrer Gemeinde!

Dabei tragen Sie auch Verantwortung für die Sicherheit und die Gesundheit von Beschäftigten, ehrenamtlich Tätigen und Gemeindemitgliedern – bei Festen oder Ausflügen, beim Umbau von Kirchenräumen und vielen anderen Aktionen. Dieses Seminar hilft Ihnen dabei, dieser Verantwortung gerecht zu werden.

Die B·A·D GmbH – Dienstleister der EKHN im Bereich Arbeits- und Gesundheitsschutz – bietet ab sofort Webinare/Veranstaltungen für kirchliche Anstellungsträger an.

Unter nachfolgendem Link finden Sie die jeweils aktuellen digitalen Angebote der B·A·D GmbH zum Thema Arbeits- und Gesundheitsschutz, für die Sie sich gerne registrieren können. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos.

https://www.terminland.de/RV-06-6817-11675180/online/Veranstaltungen

Im zweiten Webinar können Sie alle Fragen, die sie als Verantwortungsträger die kirchliche Arbeitssicherheit und den Gesundheitsschutz beschäftigen, stellen.

Ihre Fragen wird Marcel Abraham (B.A.D. - Fachkraft für Arbeitssicherheit) beantworten.

Details

Veranst. EKHN Referat 2 - Personal Paulusplatz 1 64285 Darmstadt

Telefon 06151 405 146

Telefax Langtitel

E-Mail Maximilian.Gessner@ekhn.de

Diese Seite:Download PDFDrucken

Karte
Karte verkleinern

Du wirst Gottes Kraft in der Schwachheit erfahren,
nicht vorher, nicht daran vorbei.
In der eigenen Schwachheit, in den Dingen,
um die ich einen großen Bogen mache,
meine Tabus, meine wunden Punkte.
Aber es tut nicht nur weh, es tut auch gut,
am wunden Punkt berührt und geheilt zu werden.
Und es führt kein Weg daran vorbei,
wenn es richtig gut werden soll.

to top