Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Jubiläumskonzert 50 Jahre Steinberger Posaunenchor

Kurs-Nr.: , 22.05.2022, Dietzenbach-Steinberg

Termin: In Kalender übernehmen Download PDF Drucken Teilen

Infos

Termin 22. 05. 2022 17:00 – 19:00 Uhr

Ort Evangelische Waldkapelle Steinberg, Waldstraße 12, 63128 Dietzenbach-Steinberg

Kosten

Links

Musik

Die Steinberger Evangelische Martin-Luther-Gemeinde war gerade mal vier Jahr selbständig, da hatte der damalige Kirchenvorsteher Horst Lübcke die Idee, einen Posaunenchor zu gründen. Am Dritten Advent 1971 begleitete dann in der Tat eine noch kleine Bläserschar den Gottesdienst in der Waldkapelle mit ihren Blechblasinstrumenten. Da eine im Dezember 2021 geplante Geburtstagsmusik an den Corona-Bestimmungen scheiterte, macht sich der Chor nun das schönste Geschenk selbst: ein Konzert am Sonntag, 22. Mai, um 17 Uhr in der Steinberger Waldkapelle (Waldstraße 12); der Eintritt ist frei, willkommen sind alle.

Ein abwechslungsreiches Programm mit Bläsermusik aus fünf Jahrhunderten erwartet die Besucherinnen und Besucher: Vom traditionellen Choral über klassische und romantische Stücke bis hin zu Gospel und zeitgenössischer Filmmusik. Fast für jeden musikalischen Geschmack ist etwas dabei. Außerdem werden langjährige Bläserinnen und Bläser für ihr Engagement geehrt. Dass auch eine Posaunenchor-Geburtstagstorte angeschnitten werden soll, ist bisher nur ein Gerücht…

Unzählige Auftritte sollten danach folgen. In der Blütezeit des Chores in den 70er-Jahren spielten zeitweise an die 30 Jugendliche in dem Ensemble mit, das - eher untypisch für Posaunenchöre - phasenweise auch Saxophone, Klarinetten und Schlagzeug in seine Reihen "integrierte".

Seit 14 Jahren leitet der Grafikdesigner Clemens Porst den Posaunenchor, in dem Instrumentalisten im Alter von 35  bis 76 Jahren musizieren. Und der Steinberger Posaunenchor ist auch noch nach 50 Jahren eine feste Größe im kirchlichen und kulturellen Leben der Kreisstadt: Neben der Eröffnung des Dietzenbacher Weihnachtsmarktes begleiten die 15 Bläser*innen die Ökumenischen Himmelfahrtsgottesdienste und die Gebete für die Stadt am Dietzenbacher Marterl und spielen auch in den Dietzenbacher Pflegeheimen. Am Totensonntag versuchen die Instrumentalisten die Trauernden auf dem Dietzenbacher Friedhof ein wenig mit ihrer Musik zu trösten. Hinzu kommt die Mitwirkung beim Sommerfest der Martin-Luther-Gemeinde, dem Sommer-Café an der Waldkapelle und natürlich zahlreichen Gottesdiensten.  „Trübsal blasen können viele; unser Posaunenchor möchte Freude und Gottvertrauen verbreiten“, so Gemeindepfarrer Uwe Handschuch, der selbst Trompete spielt. 

Details

Veranst. Evangelische Martin-Luther-Gemeinde DÍetzenbach-Steinberg

Telefon

Telefax Langtitel

E-Mail email@emlgds.de

Diese Seite:Download PDFDrucken

Karte
Karte verkleinern

In der Welt habt ihr Angst;
aber seid getrost,
ich habe die Welt überwunden.

to top