Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

LEBEN BIS ZUM TOD. IM GESPRÄCH MIT ANKE SEVENICH

Kurs-Nr.: , 10.11.2022, Frankfurt

Termin: In Kalender übernehmen Download PDF Drucken Teilen

Infos

Termin 10. 11. 2022 19:30 – 21:00 Uhr

Ort Evangelische Akademie Frankfurt, Römerberg 9, 60311 Frankfurt

Kosten kostenfrei, Anmeldung erforderlich

Links https://www.evangelische-akademie.de/

Vortrag/Diskussion

Filmvorführung und Gespräch

Was weckt die Lebensgeister, wenn es eigentlich ans Sterben geht? Das ist das Thema des Kurzfilms „Klabautermann“ (17 Min.), mit dem sich die bekannte Schauspielerin Anke Sevenich erstmals als Regisseurin präsentiert. Lustvoll und unkonventionell gestaltet sich in dem Film die letzte Lebensphase eines Pflegepatienten. Doch bei allem beschwingten Augenzwinkern geht es um ein ernstes Thema: den gesellschaftlichen Umgang mit dem Tod. Über diese Kernfrage und ihren Film sprechen wir im Anschluss an die Filmsichtung mit Anke Sevenich. Das Gespräch ist Teil der Veranstaltungsreihe „Wenn der Tod zum Tanz aufspielt. Auseinandersetzung mit Endlichkeitsvorstellungen in Theologie und Kunst“ (6.–20.11.2022).

Details

Veranst. Evangelische Akademie Frankfurt

Telefon

Telefax Langtitel

E-Mail office@evangelische-akademie.de

Diese Seite:Download PDFDrucken

Karte
Karte verkleinern

In der Konzentration auf das, was ist,
kann sich so etwas wie ein Raum öffnen,
ein Gewahrsam schärfen für die Gegenwart Gottes.

(Carsten Tag)

Carsten Tag

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages / rusm

Zurück zur Webseite >

to top